Logo

Mit einer Theologie der Hoffnung die Welt verändern

Radio
Life Channel
(c) 123rf
20.09.2018
Mit Ostern ist «Hoffnung» in die Welt gekommen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Zoom
Thema: Ostern
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mit Ostern ist «Hoffnung» die Grundhaltung des christlichen Glaubens für Gegenwart und Zukunft geworden. Kein Wunder, dass Christen schon bald eine «Theologie der Hoffnung» entwickelt haben. Vor einigen Jahren wurde sogar ein Hoffnungsbarometer für die Schweizer Bevölkerung lanciert.
 
Wir sprechen mit den beiden Zukunftsforschern Andreas M. Walker und Andreas M. Krafft über Geschichte, Psychologie und Theologie der Hoffnung.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Cornwall | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Organisationsentwicklung | Mobile Rectangle
Anzeige
Ferien am Meer | Half Page
Anzeige
Ostsee | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

25 Jahre auf Sendung – Was auch der Zukunftsforscher nicht vorhersah

Zukunftsforscher Andreas M. Walker über die speziellen Herausforderungen von heute und morgen

Ostern als Hoffnung für unsere Gesellschaft

Jeder Sonntag erinnert an den Ostermorgen.

Die Rede von der Gnade in einer gnadenlosen Welt

Hubertus Halbfass will auf das Wort Gnade verzichten
Mehr «Ostern»
In den sechs Wochen vor Ostern haben Hunderte von Menschen verzichtet.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten