Logo

«Oh du gefährliche»: Brandprävention in der Advents- und Weihnachtszeit

Radio
Life Channel
Tannenzweige und brennende Objekte bilden eine heikle Partnerschaft | (c) 123rf
12.12.2019
Kerzen sind eine Hauptursache für Wohnungsbrände.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

«Kerzen gehören das ganze Jahr über zu einer der Hauptursachen für Wohnungsbrände», konstatiert Mara Zenhäusern (Mediensprecherin Beratungsstelle für Unfallverhütung BfU). Das gilt für die Advents- und Weihnachtszeit umso mehr, denn in den letzten Wochen des Jahres brennen so manche Einzel-, Advents- und Weihnachtskerzen. Kommt hinzu, dass sie meist in Kombination mit Tannenzweigen- und bäumen verwendet werden, was das Brandrisiko steigen lässt. Doch auch jüngere Kinder oder Haustiere können einen Brand auslösen, indem sie Kerzen umstossen.

Deshalb die bewährte und einfache Regel: Wenn man einen Raum verlässt, sollte man immer kontrollieren, ob alle Kerzen gelöscht sind. Eine Alternative zu Wachskerzen seien LED-Kerzen, so Zenhäusern.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
MAF | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
AGW Allianzgebetswoche | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Stressfrei durch die Advents- und Weihnachtszeit

Tipps von der Haushaltsfee a. k. a. Claudia Windfelder

Achtung, Kinder unterwegs!

Im Zusammenhang mit dem Strassenverkehr ist der Schulanfang nicht ohne Tücken.

Andrew Bond wirft den Advents-Rettungsring aus

Eine Alternative zu abgesagten Adventskonzerten
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten