Logo

Menschen sind wie Pilze

Radio
Life Channel
Pilze verbinden über Beziehungsfäden den Wald. | (c) Unsplash
20.01.2021
Der sichtbare Teil ist nur die Spitze des Eisbergs.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Das, was wir normalerweise einen «Pilz» nennen, ist nur ein ganz kleiner Teil des eigentlichen Lebewesens. Der grösste Teil besteht nämlich aus unterirdischen Fäden, die Beziehungsnetze bilden und zum Beispiel Bäume, Erde und tote Tiere miteinander verbinden. Mit diesem Netz kann der Wald kommunizieren.

Wir Menschen sind so gesehen auch ein bisschen wie Pilze: Wenn ich auf der Strasse an jemandem vorbeilaufe, dann sehe ich nur eine einzelne Person, aber diese Person ist in einem Netz von Beziehungen zu anderen Menschen eingewoben. Manchmal muss man diese Beziehungsfäden auch neu knüpfen. Das kostet zwar Mut, aber es lohnt sich. – Von Evelyne Baumberger

 

Anstupser und Inputs zu Glaubens- und Lebensfragen

Unser Autoren-Team sind Frauen und Männer, die sich mit Fragen des Lebens auseinandersetzen und den christlichen Glauben thematisieren. Mehr zum Autoren-Team, Hintergrundinformationen und ihre Beweggründe finden Sie hier:

Unsere Life Channel «us em Läbe»-Autor/innen

Autoren-Team | (c) Glenn Carstens Peters on unsplash

Autoren-Team | (c) Glenn Carstens Peters on unsplash

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Lydia Mell | Mobile Rectangle | Vor
Anzeige
Reusser | Auto | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Die Umstände – das sind wir

Wir sind oft selbst Teil des Problems.

Wie christlich sind die Menschenrechte?

Die Menschenrechte haben sich nach dem Zweiten Weltkrieg durchgesetzt

Das Eichhörnchen-Gebetsexperiment

Gott ist nicht so, wie wir es vielleicht erwarten.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch