Blick von der Kathedrale auf Genf | (c) 123rf

Etwa jeder Dritte in der Schweiz konfessionslos

In Basel-Stadt machen die Konfessionslosen gar 53,2 Prozent aus.
 
Publiziert: 29.01.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Jährlich werden jeweils 200 000 Menschen per Zufallsprinzip ausgewählt und zu ihrer Religionszugehörigkeit befragt. Dabei handelt es sich um SchweizerInnen, welche älter als 15 Jahre sind und in einem Privathaushalt leben.

Urs Winter ist wissenschaftlicher Projektleiter beim Schweizerischen Pastoralsoziologischen Institut (SPI). Er erklärt, dass sich ein Trend fortsetzt, welcher seit Jahren zu beobachten ist: Der Anteil der Konfessionslosen steigt. Ende 2019 waren 29,5 Prozent der Befragten konfessionslos.

In der französischsprachigen Schweiz machen die Mitglieder der Landeskirchen weniger als 50 Prozent aus. In den fünf grössten Städten Basel, Bern, Genf, Lausanne und Zürich beträgt der Anteil der Konfessionslosen über 30 Prozent, in Basel-Stadt gar 53,2 Prozent.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
TDS Aarau l Mobile Rectangle
11 Minuten Bibel Podcast l Mobile Rectangle
Irland Reise | Mobile Rectangle
Agentur C Februar l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 1 l Mobile Rectangle
Soforthilfe Ukraine l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
TDS Aarau l Half Page
Anzeige
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Irland Reisen | Half Page
TDS Aarau l Half Page
Anzeige
13. AHV Rente l Billboard
Latin Link l Billboard
Soforthilfe Ukraine l Billboard
11 Minuten Bibel Podcast l Billboard
Irland Reisen | Billboard
Prosperita l Billboard
Schwerpunkt
Logo
Logo
Logo
Logo