Logo

Munteres Bedürfnisrraten in der Partnerschaft

Radio
Life Channel
Eigentlich könnte er mir mal zur Hand gehen statt auf der Couch zu liegen ... | (c) 123rf
04.09.2019
Weder wir noch unser Partner kann Gedanken lesen und einfach so Bedürfnisse erraten.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Familientipp
Thema: Tipps & Trends
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In einer Partnerschaft haben wir oft das Gefühl, dass der andere einfach so wissen müsste, welches Bedürfnis wir momentan gerade haben, und er es entsprechend erfüllen sollte. Wenn wir also beispielsweise die Kleider bügeln, müsste doch der andere erkennen, dass ich mir wünsche, dass er sie im Schrank versorgt …

Marc Bareth (Arbeitszweig «FAMILYLIFE» von Campus für Christus) erklärt, dass Erwartungen haben grundsätzlich in Ordnung ist. Doch die Erwartung, dass unser Partner unsere Gedanken lesen kann, ist schlichtweg unrealistisch. Wir müssen unsere Erwartungen und Bedürfnisse also verbal ausdrücken.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Weiterführende Tipps
Anzeige
Konzernverantwortungsinitiative | Half Page
Anzeige
Life on Stage | Leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Familientipp»
Wir sollen unseren Partner verstehen, aber wir müssen nicht mit seinen Meinungen und Ansichten einverstanden sein.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten