Logo

Eltern sind nicht an allem schuld

Wie weit sind Eltern für ihre Kinder verantwortlich?
Sohn bereitet dem Vater Ärger (c) 123rf
29.12.2018
Wie weit sind Eltern für ihre Kinder verantwortlich?
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Familientipp
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Wir leben im Zeitalter der Optimierung und der Machbarkeit. Wir haben viel Freiheit, wir entscheiden selber. Auch, ob wir Kinder wollen und wann. Und für das, was wir selber entscheiden, sind wir logischerweise auch selber verantwortlich oder selber schuld. Wenn Kinder uns nicht zufallen, sondern unser Projekt sind, steigt der Erfolgsdruck.

Blöd ist nur, dass das Leben sich nicht ans Drehbuch hält – und die Kinder noch weniger. Eltern haben zwar Einfluss, aber jedes Kind ist etwas ganz Eigenes. Auch beste Konzepte können nicht funktionieren. Wenn Kinder rebellisch sind, Gegenstände beschädigen oder andere gemein behandeln, muss das überhaupt nicht heissen, dass unsere Erziehungsmethode falsch war.

Es gibt eine Dimension mehr: Tatsache ist, dass Kinder keine unbefleckten Wesen sind; sie sind nicht so unschuldig, wie sie aussehen. Und sie werden auch nicht nur durch Umwelt und falsche Behandlung «böse». Kinder und Eltern sind gefallen: «Sünder» nennt es die Bibel. Wer dies anerkennt, erlebt Entlastung und kommt auf eine realistische Basis, auch in der Familie.

Wir müssen von unseren Kindern nicht erwarten, dass sie Engel sind. Und von uns nicht, dass wir unfehlbar über dem Chaos thronen. Wer das wirklich versteht, lebt glücklicher.

Ich bin zwar vielleicht verärgert oder verletzt, aber wenigstens nicht auch noch enttäuscht, wenn meine Kinder sich blöd benehmen. Oder mein Ehepartner mich verletzt. Oder wenn ich ausgerastet bin. Realistische Erwartungen schaffen ein entspannteres Familienklima. Wir sind verlorener, als wir wissen – und tiefer erlöst, als wir zu hoffen wagen. Wenn das unser Haussegen ist, hängt er niemals schief.

 

 

Elterncoach Regula Lehmann

Regula Lehmann, 1967, aus Herisau, ist Mutter von vier (bald) erwachsenen Kindern, Elterncoach und Autorin. Zudem ist sie Geschäftsführerin der «Elterninitiative Sexualerziehung».Auf Radio Life Channel gibt sie im Familientipp Erziehungstipps und Ratschläge für die ganze Familie.

 

Regula Lehmann

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige neu mobile
Elba | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Sardinien | medium rectangle
Joyce | medium rectangle
Movo | medium rectangle
Family | medium rectangle
Ferien am Meer | Medium Rectangle | Kultour
Stapler-Service | Medium Mobile
Event | Event AG | Mobile Rectangle
Weiterführende Tipps
Anzeige
Elba | half page
Anzeige
Paradise has fallen | leaderboard
weiterlesen
Grundsatzfrage von Eltern: Wie viel Smartphone braucht unser Kind?
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten