Anzeige

Timon Schnierl – Ein Velo, eine Gitarre und Gott

Timon Schnierl, Zimmermann

«Wenn ich normal bete, in unseren Worten, bin ich schnell an einem Punkt, an dem ich nicht mehr weiss, was ich sagen könnte. Gott ist einfach zu gross. Im Zungengebet kann ich dann einfach den Heiligen Geist für mich reden lassen.»

Timon kocht nicht mit lauwarmen Wasser. Er gibt nicht nur mit seinem Velo Vollgas, sondern auch in seiner geistlichen Entwicklung. In Dänemark etwa besuchte er eine Jüngerschaftsschule und lernte dort noch einmal ganz neu, was es heisst, die Weisheiten der Bibel im Alltag praktisch umzusetzen. Er staunte nicht schlecht, als er zum ersten Mal eine Heilung einer Person auf der Strasse live miterlebte.

In seiner Freizeit unternimmt er gerne Reisen, die er teils ohne einen Plan durchführt. Bei seiner letzten Velotour führte sein Weg bis nach Sardinien. Ein weiter Weg, auf dem er die Schöpfung bestaunen und wertvolle Begegungen machen durfte. Obwohl er auf der Reise auch an seine körperlichen und psychischen Grenzen kam, gab er nicht auf und schöpfte Kraft aus seiner tiefen Beziehung zu Gott.

Weitere "top of my heart" Beiträge

erf-medien.ch

Pascal Item – Mit verschieden langen Beinen am Marathon

Sein linkes Bein war 3,8 cm kürzer.

erf-medien.ch

Timon Schnierl – Ein Velo, eine Gitarre und Gott

Er lässt sich voll und ganz auf den Heiligen Geist ein.

erf-medien.ch

Manuela Wenger – Am Ende siegt das Herz statt der Kopf

Wenn plötzlich alles anders kommt

erf-medien.ch

Debora Müller – muss sich klare Grenzen setzen

Sie kennt und respektiert ihre Grenzen.

erf-medien.ch

Joël Rominger – SRF-Meteorologe auf dem Weg zum Missionspiloten

Joël wollte Pilot werden, doch Gott hatte etwas anderes für ihn bereit.

erf-medien.ch

Jeanine Wiss – Anerkennung am falschen Ort gesucht

Sie glaubte, durch Männer und Anerkennung Heilung im Herzen zu finden.

 1 bis 6 von 53  [ <<  1 2 3 4  >> ]