Anzeige

Michael N. – Füllte seine Leere mit Pornografie

Michael N., Architekturstudent an der ZHAW

«Ich kannte Gott – aber ich hatte das Gefühl, er ist nicht genug. Ich wollte auch Party machen und allen zeigen, dass ich nicht irgendein Komischer bin. Doch je mehr mein Hunger und die Leere wuchsen, desto mehr griff ich auf andere Sachen zurück (…). Ich hatte Zeiten, in denen ich mich morgens nicht aufraffen konnte, ohne einen Porno zu schauen.»

Michael ist einer, der «echt sein» wollte. Doch das wurde zunehmend schwieriger, als er in die Pornografiesucht geriet. Er war christlich aufgewachsen und kannte Gott. Doch während und vor allem nach der Militärzeit fühlte er sich immer leerer und bemerkte schmerzlich, dass sein Herz verhärtet war. «Andere Menschen gingen mir am A... vorbei.» Den radikalen Durchbruch mit Gott und wahre Befreiung erlebte er nicht im «Worship», sondern im ehrlichen Gespräch mit seinen besten Kumpels, die auch für ihn beteten. Diese Gebete hatten für Michael unglaubliche Folgen.


Weitere "top of my heart" Beiträge

erf-medien.ch

Simon Kaldewey – Auch ich habe etwas zu geben

Er schaut gern auf die Talente anderer – und vergisst dabei seine eigenen.

erf-medien.ch

Ludwig Sachs – Medizinstudent besucht Pizza-Academy

Eine lange Trainingspause lässt ihn neue Interessen entdecken.

erf-medien.ch

Andreas Kaufmann – Heimat gesucht und gefunden

Er suchte lange nach seiner wahren Heimat.

erf-medien.ch

Miriam Künzler – Liebt ihre Nächsten und ihren Nachbarn

Sie wünscht sich eine gute Beziehung zu ihren Nachbarn.

erf-medien.ch

Delia Folghera – Begeisterte Fotografin

Delia setzt gern Gottes Schöpfung gekonnt ins Bild.

erf-medien.ch

Thomas Heller – Beinahe-Suizid wegen Mobbing

Wegen Lernschwäche und seinem «Anders-sein» wurde er häufig gemobbt.

 1 bis 6 von 64  [ <<  1 2 3 4  >> ]