Anzeige
Top of my Heart
 

top of my heart

Über diese zwei Themen sprechen Menschen am liebsten: Über aktuelle Erlebnisse und über ihre Leidenschaften, wofür sie Zeit und Geld einsetzen.

«top of my heart» gewährt einen spontanen Ein-Blick in die Seele unserer Gäste. Der Zuschauer erfährt schnell, was sie im MOMENT auf dem Herzen haben, was sie freut, an ihrer Psyche zehrt oder was sie in Bann zieht.
Das bedeutet, dass der Gast die Themen und Lebensbereiche selbst vorgibt. Mit Hilfe von privaten Fotos, die im Bezug dazu stehen, wird das Wort «Ein-Blick» im doppelten Sinn eingelöst. Die Walliser Moderatorin Maya Burgener lässt dabei ihrem Gegenüber viel Freiheit und fragt  nur dann nach, wenn sie hinter dem Bild noch mehr vermutet.
 

Dan Shambicco

Dan Shambicco – Durch Leid wird unser Geist verändert

«Ein gesunder Geist und das Wissen, was wirklich lebenswert ist, ist wichtiger als körperliche Gesundheit, Ruhm, Macht und Erfolg. Die Menschen suchen meistens Erfüllung in diesen Dingen und haben das Gefühl, dass das dann ist. Aber auf die Erkenntnis zu kommen, was wirklich lebenswert und wichtig ist, das geschieht oft in den Zeiten des Leidens.»

Dan Shambicco ist Buchautor und schreibt leidenschaftlich Prosagedichte, in denen die Momente des einfachen «Seins», des Geniessens und die Freude an den kleinen Dingen im Leben hervorgehoben werden sollen. Sich im Moment zu befinden, ohne grosse Ablenkung, davon kann Dan ein Lied singen. Denn er lag aufgrund einer Nervenkrankheit (CRPS) unter qualvollen Schmerzen unzählige Wochen lang im Krankenbett.
Zur Story

Faib Meier

Faib Meier, Theologe und Musiker

«Ja, ich bin auf Spenden angewiesen, aber ich fühle mich finanziell nicht abhängig von anderen Menschen. Ich fühle mich eher abhängig von Gott. Weil ich weiss, er ist mein Versorger und ohne ihn geht es nicht. Ich selbst finde es genial, wenn Leute meine Vision teilen, für mich beten und hinter mir stehen, was ich mache.»

Faib setzt alles auf eine Karte, wenn er etwas anpackt. Mit seinen Freunden fährt er gerne Downhill. Dabei muss man hunderprozentig bei der Sache sein, sonst ist das Unfallrisiko immens. 100 Prozent gibt er aber auch beim Musizieren. Sein Traum war es schon immer, ein eigenes Album im Studio aufzunehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, suchte er sich die besten Leute, um von ihnen zu lernen. Mit dem Fokus auf der Musik lernte er, fünf verschiedene Instrumente zu spielen. Erst kürzlich veröffentlichte er seine erste «Soaking Worship»-EP «Devotion». Hauptberuflich arbeitet er bei der Bibelschule ISTL (International Seminary of Theology and Leadership) und ist dort auf einen Kreis von Spendern angewiesen, die ihn finanzieren.

Zur Story

 

Zu den weiteren Story-Videos

Weitere Stories von Frauen und Männer entdecken, die über ihre aktuelle Erlebnisse und Leidenschaften berichten.
Zu den  weiteren Story-Videos


 


Mitmachen bei «top of my heart»

Wie wäre es, als Gast dabei zu sein?

Tragen Ihr Herz ein stückweit auf der Zunge und reden offen über Freud und Leid?
Dann bewerben Sie sich mit einem Porträt-Foto und ein paar Zeilen über sich selbst (oder einem Kurzvideo, max. 30 Sekunden) via folgender E-Mail-Adresse top@lifechannel.ch

Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift und melden uns gerne bei Ihnen.