Anzeige

Weihnachten mal anders

Der Stress und das Seufzen beginnen schon in der Vorweihnachtszeit. Männer geraten in Nervosität, weil sie sich mit der Geschenksuche schwertun. Frauen setzen sich unter Druck, weil sie alles so planen und organisieren wollen, dass alle Erwartungen erfüllt werden. Nicht wenige verbinden mit dem Weihnachtsfest überzogene romantische Erwartungen: Es schneit, wir sitzen heimelig mit unseren Lieben im Kerzenschein zusammen, erfüllt von Liebe und Geborgenheit. Wenn dieses Wunschbild nicht Realität wird, sind wir enttäuscht.

Mit Seufzen betritt in der Advents- und Weihnachtszeit auch so mancher Prediger die Kanzel. Und viele Kirchgänger seufzen unter der Kanzel, denn sie habe eine leise Vorahnung, was sie zu hören bekommen werden. Wie kann also man die gute, altbekannte Weihnachtsbotschaft so verpacken, dass die Zuhörer interessiert die Ohren spitzen?

Im Fenster zum Sonntag-Talk ist Andreas Malessa zu Gast. Ihm gelingen Predigten für die festlichste Zeit des Jahres, die zum Zuhören reizen. Ob er von der «armen, heiligen Maria» spricht oder von der «heiligen Familie»: Der Autor, Pastor, Radio- und Fernseh-Journalist ist geistlich und geistreich, ernsthaft und immer wieder humorvoll.



Weitere "Talk verpasst?" Beiträge

erf-medien.ch

Brieffreundin eines Mörders

Lilia pflegt Brieffreundschaften zu Menschen in der Todeszelle.

erf-medien.ch

Ulrich Giezendanner über Gott und Laster

Er hatte schwere familiäre Lasten zu tragen.

erf-medien.ch

«Mini Wiehnacht»

Von einem tragischen Ereignis und einem Baby zu Weihnachten

erf-medien.ch

AusgeBauert?

Von einem schönen, aber harten Bauernalltag und Schicksalsschlägen

erf-medien.ch

Lieben und glauben zwischen Vatikan und der Schweiz

Wie Liebe und Glaube Distanz überwinden

erf-medien.ch

Pfarrer mit Blaulicht

Theologe und Notfall-Seelsorger Peter Schulthess blickt zurück.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]