Anzeige

Pfarrer mit Blaulicht

Wenn Menschen völlig unerwartet mit dem Tod konfrontiert werden, ist er zur Stelle: Der reformierte Pfarrer Peter Schulthess ist als Notfall-Seelsorger oft gleichzeitig mit einem Blaulicht-Fahrzeug vor Ort. Ein «Schicksalsschlag» bedeutet für Angehörige der Opfer einen unfassbaren Schmerz. Diese Erfahrung musste auch Ruth Etter machen. Nach einem Wochenendausflug wird sie von ihren Angehörigen am Flughafen abgeholt – mit einer Hiobsbotschaft: Ihr Mann hat sich das Leben genommen.

Pfarrersein ist für den einstigen Speditions-Kaufmann kein Beruf wie jeder andere. Glaube ist nie alltäglich, Seelennot ist nicht an Zeit und Raum gebunden. «Hinter jeder Haustür steckt eine andere Geschichte.» In seinen 23 Jahren im Pfarramt gab es unzählige solche Geschichten: schöne, skurrile, lustige und auch peinliche Erlebnisse. Zahlreiche davon erzählt Peter Schulthess in seinem Buch «Herr Pfarrer, beten Sie richtig!». Auf lebendige, anschauliche und gut verständliche Art lässt er hinter die Kulissen des Pfarrberufs blicken.

Weitere "Talk verpasst?" Beiträge

erf-medien.ch

Bis zum letzten Atemzug

Ein Familienleben mit dem Tod als ständigem Begleiter

erf-medien.ch

WG aus der Einsamkeit

Ist organisiertes Gemeinschaftsleben ein Wundermittel gegen Einsamkeit?

erf-medien.ch

Mami, lebst du noch?

Wunder, Versöhnung, Familienvereinigung

erf-medien.ch

Wirtschaft ohne Seele?

Manager sind noch viel mehr Gott-Sucher als die normalen Kirchgänger

erf-medien.ch

Unbekanntes Christentum

Für Manfred Lütz ist das Christentum die unbekannteste Religion der Welt.

erf-medien.ch

Lueget vo Bärg und Tal

In den Bergen fühlt sich Wilhelm Zurbrügg eins mit Natur und Schöpfer.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]