Anzeige

Hallo ... ich hab’ ein echtes Problem!

Selten sind seelische Probleme sehr offensichtlich. Doch ein Drittel der Bevölkerung gibt an, unter psychischer Belastung zu leiden. Hervorgerufen durch Stress, aber auch durch schlimme Erlebnisse und destruktive Verhaltensmuster, welche die Lebensfreude rauben und oft in eine Abwärtsspirale führen. Zum «Seelenklempner»? Nein danke! Auch Rolf Germann meinte lange, Seelsorge sei allenfalls etwas für Frauen – bis er seine Ehe «an die Wand fuhr».
 
Seelisches Leiden kennen aber auch erschreckend viele Kinder. Bereits als Zwölfjährige wollte Doris Bürki nur noch sterben. Sie schlitterte in die Magersucht, erlebte Therapien und weitere Traumas. Der Griff zum Telefonhörer, der Hilferuf, war für die heute siebenfache Mutter der erste Schritt zurück ins Leben.
 
Rolf Germann und Doris Bürki sind nun selbst in der Seelsorge/Beratung tätig. Sie erlebten, dass Heilung von Zwängen dank Therapie und Gottes Hilfe möglich ist und sagen: «Warte nicht zu lange, rede ... Probleme kann man lösen!»

Doris Bürki und Rolf GermannDoris Bürki und Rolf Germann (c) ERF Medien

Weitere "Talk verpasst?" Beiträge

erf-medien.ch

AusgeBauert?

Von einem schönen, aber harten Bauernalltag und Schicksalsschlägen

erf-medien.ch

Michel Jordi – Der Uhrschweizer

Wieso er trotz Niederlagen den Glauben an Gott nie aufgegeben hat.

erf-medien.ch

Pakt mit den Drogen

Thomas Feurer lebte 15 Jahre exzessiven Drogenkonsum.

erf-medien.ch

Auf der Suche nach Meer

Marcel und Sylvie lernen sich in Sri Lanka kennen.

erf-medien.ch

Hunger in der Schweiz

Jede Woche sammelt Markus Hofmann im Schnitt 25 Tonnen Nahrungsmittel ein.

erf-medien.ch

Trotzdem singe ich

Geschieden: Mit dem Blick nach vorn umarmt Beate Ling ihre Vergangenheit

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]