Anzeige

BILD-Journalist trifft Gott

Brisante Artikel sind sein tägliches Geschäft. Eines Tages macht sich Daniel Böcking selbst zur Schlagzeile. Der Vize-Chefredaktor von BILD-Online bekennt sich in einem Online-Artikel unverblümt zum christlichen Glauben. Bis dahin spielte der Glaube in seinem Leben eine untergeordnete Rolle.
 
Erschüttert wird sein Alltag im Jahr 2010 durch das Erdbeben in Haiti mit über 300 000 Toten. Der BILD-Mann berichtet vor Ort. Inmitten von Leid, Trauer und Verzweiflung erlebt er bei den Hilfsorganisationen Menschen, die aus ihrem Glauben die entscheidende Kraft schöpfen. Dieses und weitere Erlebnisse schlagen bei Daniel Böcking voll ein. Er beginnt in der Bibel zu recherchieren.
 
Böcking ist sich sicher, dass BILD Jesus Christus zu dessen Lebzeiten zum Thema gemacht hätte. Wörtlich sagt er: «Ich glaube, Jesus Christus hätte sich darüber gefreut, dass sein Wort so viele Menschen erreicht. Dass es nicht nur in elitären Hinterstübchen zelebriert wird, sondern tatsächlich über den Boulevard viele Menschen erreicht.»

Weitere "Talk verpasst?" Beiträge

erf-medien.ch

Mental zum Sieg

Siegen beginnt im Kopf – auf bei Langlaufprofi Mathias Inniger.

erf-medien.ch

Keine Angst vor dem Alter

«Mit 50 geht’s nur noch bergab!» – Diese Annahme ist falsch.

erf-medien.ch

Brieffreundin eines Mörders

Lilia pflegt Brieffreundschaften zu Menschen in der Todeszelle.

erf-medien.ch

Ulrich Giezendanner über Gott und Laster

Er hatte schwere familiäre Lasten zu tragen.

erf-medien.ch

«Mini Wiehnacht»

Von einem tragischen Ereignis und einem Baby zu Weihnachten

erf-medien.ch

AusgeBauert?

Von einem schönen, aber harten Bauernalltag und Schicksalsschlägen

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]