Besten Dank für Ihre Unterstützung!
 

Zwei 20-Frankennoten für ein Jahr «antenne»

Wie schnell sind doch zwei Zwanzigernoten ausgegeben. Daran ändert auch das Sujet der neuen 20-Frankennote, die im Mai 2017 in den Umlauf kam, nichts. Symbolisieren wohl die Schmetterlinge, die aus der Note herausflattern, wie schnell eine Note aus dem Portemonnaie «verschwindet »?

Ein feines Menü im Restaurant kostet schnell 40 Franken, ein paar Schuhe für denselben Betrag zu finden ist schwierig, und eine Zugfahrt von Zürich nach Bern kostet 51 Franken, also schon bedeutend mehr als zwei Zwanzigernoten.

Ebenfalls zwei 20-Frankenscheine kostet ein Jahresabonnement für das Medienmagazin «antenne», das Sie in den Händen halten. Zwölf Mal pro Jahr liegt die Programmzeitschrift in den Briefkästen von rund 24 000 Abonnenten. Das Medienmagazin ist gespickt mit interessanten Begleitartikeln zu TV- und Radiosendungen von ERF Medien – Themenartikeln zu aktuellen Glaubens- und Gesellschaftsthemen, Medientipps, Monatsprogrammen von Radio Life Channel, ERF Plus und FENSTER ZUM SONNTAG und vielem mehr.

40 Franken, die sich für Sie auf jeden Fall lohnen, wenn Sie die Zeitschrift lesen. Und für die spendenfinanzierten ERF Medien ein sehr willkommener Beitrag an die anfallenden Kosten. Natürlich ist das Medienhaus auch darauf angewiesen, dass viele Personen ihren Abobeitrag mit ein paar anderen «Nötli» aufrunden und so helfen, unser Spendenziel bis Ende Jahr zu erreichen. Noch fehlt bis dahin sehr viel Geld, aber mit Ihrer Hilfe wird es möglich sein, das Ziel zu erreichen. Ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!