Besten Dank für Ihre Unterstützung!
 

Die Verbreitung von ERF Plus kostet über 300 000 Franken

ERF Medien haben das Privileg, zwei christliche Radioprogramme zu verbreiten. Einerseits das bekannte und bewährte Programm von Radio Life Channel, das von ERF Medien Schweiz in Pfäffikon verantwortet und produziert wird. Andererseits das ebenfalls beliebte Radioprogramm ERF Plus, das von unserem Partner ERF Deutschland in Wetzlar betrieben und ebenfalls via Digitalradio (DAB+) verbreitet wird.

Für die Verbreitung dieser beiden Radioprogramme investieren ERF Medien viel Geld. Allein die Verbreitungskosten von ERF Plus belaufen sich pro Jahr auf weit über 300 000 Franken. Die Verantwortlichen von ERF Medien sind überzeugt, dass dies gut investiertes Geld ist – schliesslich erreichen uns immer wieder Feedbacks von Personen in der Schweiz, die den Inhalt von ERF Plus enorm schätzen. Zwei Radioprogramme mit christlichen Inhalten zu verbreiten ist und bleibt keine Selbstverständlichkeit. Erst recht nicht, wenn man sich bewusst ist, dass dafür Spendengelder eingesetzt werden.

Damit die Verbreitung von ERF Plus auch in Zukunft gesichert bleibt, ist es notwendig, dass diese Kosten mit Spenden von begeisterten Hörern von ERF Plus gedeckt werden können. Daher bitten wir hier in der Programmzeitschrift «antenne» ganz offen um Spenden für die Verbreitungskosten von ERF Plus. Dafür können Sie den roten Einzahlungsschein benutzen und beim «Kästchen Radio ERF Plus» ein Kreuz setzen. So wird Ihre Spende direkt dafür eingesetzt!

Ganz herzlichen Dank für alle Spenden, selbstverständlich auch für andere Zwecke oder für ERF Medien allgemein!

Vergelt's Gott!