Anzeige

Thema der Woche: Ab 1. Mai ist Insektenessen in der Schweiz ganz legal

Das neue Lebensmittelgesetz in der Schweiz lässt im Frühling öffentlich zu, was vorher nur im privatem Raum möglich gewesen ist. Insekten kommen nun auf den Tisch und finden ihren Platz auf dem Teller.

Ab dem 1. Mai 2017 ist das Insektenessen in der Schweiz ganz legal. Radio Life Channel im Gespräch mit Sarah Zurmühle, Projektleiterin «Insekten als Lebensmittel».


Auszug aus dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen

In manchen Kulturen sind Insekten als Lebensmittel zugelassen. In der Schweiz hingegen braucht eine Bewilligung, wer Insekten als Lebensmittel vermarkten möchte. Dies ändert sich.

Ab dem 1. Mai 2017 sind in der Schweiz neu folgende Insektenarten als Lebensmittel zugelassen:  Mehlwürmer (Tenebrio molitor) im Larvenstadium, Grillen (Acheta domesticus) und Wanderheuschrecken (Locusta migratoria). ). Grundsätzlich müssen die Insekten nach den geltenden Lebensmittelsicherheitsstandards produziert werden. Eine Risikobewertung der drei Insektenarten Mehlwürmer, Grillen und Wanderheuschrecken hat den aktuellen Wissensstand und die Voraussetzungen für die Produktion und Aufzucht aufgezeigt, damit der Verzehr die Gesundheit nicht gefährdet. Die Insekten müssen zu diesem Zweck vorgängig tiefgefroren und erhitzt werden, um vegetative Keime abzutöten. Weiter müssen die aus Insekten hergestellte Produkte mit einer korrekten Deklaration mit einer Sachbezeichnung und einem Allergenhinweis versehen sein.
Die verantwortliche Person eines Lebensmittelbetriebes hat im Rahmen ihrer Tätigkeit auf allen Herstellungs-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen dafür zu sorgen, dass die gesetzlichen Anforderungen an Lebensmittel eingehalten werden.








Weitere "Thema der Woche" Beiträge

erf-medien.ch

Das hilft gegen Adventsstress

In der Adventszeit häufen sich die Termine und die Erwartungen sind hoch.

erf-medien.ch

Wenn Kinderaugen im Advent leuchten

Ein selbstgebastelter Adventskalender macht Freude.

erf-medien.ch

Eine Schenkende sieht sich als Beschenkte

Corinne Schüpbach nahm eine Frau und deren Sohn auf.

erf-medien.ch

Ein Frau verschenkt einen Teil ihrer Privatsphäre

Corinne Schüpbach machte am Arbeitsplatz eine wegweisende Begegnung.

erf-medien.ch

Ein wertvoller Adventskalender als Geschenk

Corinne Schüpbach beschenkt ihre Freunde mit einem selbstgemachten Kalender.

erf-medien.ch

Weihnachtsbriefe verschenken

Briefe statt Geschenke

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]