Anzeige

Porträt: Thomas Dürr – Vom Schreiner zum Bruder

Thomas Dürr schlägt gerne den radikalen Weg ein statt den einfachen. Dieser Lebensstil führt ihn nach Deutschland und als Missionar bis in die Tiefen des Kongos. Der gelernte Schreiner und Theologe entschliesst sich mit 23 Jahren Bruder zu werden.
 
Heute lebt Thomas Dürr in einer Wohngemeinschaft der Christusträger Bruderschaft und leitet das Gästehaus im Schloss Ralligen am Thunersee, schleift und prägt nun nicht mehr Möbel, sondern Menschenleben.

Im Porträt erzählt Thomas Dürr von den radikalen Entscheidungen in seinem Leben und dem Alltag in einer Bruderschaft, einem Leben zwischen Liturgie und Gastgeber sein.

Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Manuel Halter – Zwischen Showbusiness und Gross-WG

Leidenschaftlicher Pianist

erf-medien.ch

Jürg Lienhard – Gottvertrauen statt Todesangst

(Über)-Leben mit der Diagnose Leukämie

erf-medien.ch

Andrea und Joël Rominger – Leben aus Luft und Liebe

Auswandern, um sich für andere Menschen einzusetzen

erf-medien.ch

Andreas Manig – «Ich kann nicht mehr alle Bälle jonglieren»

Ein Pfarrer, der auch gerne mal etwas unternimmt.

erf-medien.ch

Thomas D. Zweifel – aus Berufung Coach für Führungskräfte

Begleiten von Entscheidungsträgern

erf-medien.ch

Stephan Sigg – Machen, was Freude bereitet

Autor und Theologe

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]