Anzeige

Porträt: Jeruscha Quirici - Mein Leben liegt in Gottes Hand

Jeruscha Quirici ist eine 21-Jährige wie viele andere auch – fröhlich, energiegeladen und voller Träume und Pläne für ihr Leben. Da trifft sie aus heiterem Himmel eine furchtbare Diagnose: Jeruscha Quirici hat Lymph-Krebs. Trotz guten Heilungschancen entscheidet sie sich gegen eine Chemotherapie.

Stattdessen legt sie ihr Leben ganz in Gottes Hände und vertraut voll und ganz darauf, dass er sie gesund macht. An Stelle der Strahlentherapie treten Gebete und Bibelverse. Aus medizinischer Sicht glatter Selbstmord. Doch für Jeruscha Quirici ist klar: Sollte Gott ihren Tod wollen, dann wird ihr auch eine Chemotherapie nicht helfen. Und wenn Gott möchte, dass sie lebt – und daran glaubt sie ganz fest – dann wird er das auch ohne medizinische Hilfe tun.

Wie Jeruscha Quirici zu dieser ungewöhnlichen Entscheidung kam und wie sie ihr Leben lebt im Wissen, dass eine unter Umständen tödliche Krankheit in ihr schlummert, darüber berichtet sie in einem bewegenden Porträt.

(Anmerkung der Redaktion: Jeruscha Käser-Quirici ist Ende April 2016 leider verstorben.)


Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Priska und Raphael Flach – Als Familie in den Südsudan

Die dreiköpfige Familie will in den Südsudan ausreisen.

erf-medien.ch

Unfreiwillige Planänderung

Eine Krankheit macht einer Familie einen Strich durch die Rechnung.

erf-medien.ch

Carmela Bonomi – Powerfrau im Rampenlicht

Inwieweit lässt sich Glaube und Showbusiness vereinbaren?

erf-medien.ch

Nicole Imboden – Auf gutem Kurs

Aus Betroffenheit schuf sie bei einem «banalen» Problem Abhilfe.

erf-medien.ch

Mathias Inniger – Olympische Spiele im Visier

Der amtierende Langlauf-Schweizermeister lebt seinen Traum.

erf-medien.ch

Thomas Zuberbühler – Gut ausgerüstet für den nächsten Schritt

Geschäftsführer eines modernen Outdoor-Markts und Onlineshops

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]