Anzeige

Porträt: Jeruscha Quirici - Mein Leben liegt in Gottes Hand

Jeruscha Quirici ist eine 21-Jährige wie viele andere auch – fröhlich, energiegeladen und voller Träume und Pläne für ihr Leben. Da trifft sie aus heiterem Himmel eine furchtbare Diagnose: Jeruscha Quirici hat Lymph-Krebs. Trotz guten Heilungschancen entscheidet sie sich gegen eine Chemotherapie.

Stattdessen legt sie ihr Leben ganz in Gottes Hände und vertraut voll und ganz darauf, dass er sie gesund macht. An Stelle der Strahlentherapie treten Gebete und Bibelverse. Aus medizinischer Sicht glatter Selbstmord. Doch für Jeruscha Quirici ist klar: Sollte Gott ihren Tod wollen, dann wird ihr auch eine Chemotherapie nicht helfen. Und wenn Gott möchte, dass sie lebt – und daran glaubt sie ganz fest – dann wird er das auch ohne medizinische Hilfe tun.

Wie Jeruscha Quirici zu dieser ungewöhnlichen Entscheidung kam und wie sie ihr Leben lebt im Wissen, dass eine unter Umständen tödliche Krankheit in ihr schlummert, darüber berichtet sie in einem bewegenden Porträt.

(Anmerkung der Redaktion: Jeruscha Käser-Quirici ist Ende April 2016 leider verstorben.)


Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Jonathan Schmidt – Kreativer Tausendsassa

Songwriter, Schlagzeuger und Visionär

erf-medien.ch

Tobias Zweifel – Der soziale Einzelgänger

Ein Mann, der gerne alleine lebt, aber die Menschen liebt.

erf-medien.ch

Thomas Zurbrügg – Der Wille zu überleben

Er hat ein zweites Leben erhalten.

erf-medien.ch

Christian Hunziker – Mit viel Theater durchs Leben

Wie aus dem Sportartikelverkäufer ein passionierter Schauspieler wurde.

erf-medien.ch

Stefan Hofmann – lässt sich von seiner Blindheit nicht behindern

Selbst vor Skifahren oder auf Bäume klettern machte er nicht Halt.

erf-medien.ch

Jenny Wirth – Langer Weg aus Selbsthass, Bulimie und Kokainsucht

Aus Selbsthass stört sie sich lange nicht an ihrer Sucht.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]