Anzeige

Porträt: Jeruscha Quirici - Mein Leben liegt in Gottes Hand

Jeruscha Quirici ist eine 21-Jährige wie viele andere auch – fröhlich, energiegeladen und voller Träume und Pläne für ihr Leben. Da trifft sie aus heiterem Himmel eine furchtbare Diagnose: Jeruscha Quirici hat Lymph-Krebs. Trotz guten Heilungschancen entscheidet sie sich gegen eine Chemotherapie.

Stattdessen legt sie ihr Leben ganz in Gottes Hände und vertraut voll und ganz darauf, dass er sie gesund macht. An Stelle der Strahlentherapie treten Gebete und Bibelverse. Aus medizinischer Sicht glatter Selbstmord. Doch für Jeruscha Quirici ist klar: Sollte Gott ihren Tod wollen, dann wird ihr auch eine Chemotherapie nicht helfen. Und wenn Gott möchte, dass sie lebt – und daran glaubt sie ganz fest – dann wird er das auch ohne medizinische Hilfe tun.

Wie Jeruscha Quirici zu dieser ungewöhnlichen Entscheidung kam und wie sie ihr Leben lebt im Wissen, dass eine unter Umständen tödliche Krankheit in ihr schlummert, darüber berichtet sie in einem bewegenden Porträt.

(Anmerkung der Redaktion: Jeruscha Käser-Quirici ist Ende April 2016 leider verstorben.)


Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Janine Haller – Pfarrerin mit Diplom zum Feuerlöschen

Sie hat mehr zu erzählen als von Predigten und Feuerwehreinsätzen.

erf-medien.ch

Vroni und Ueli Pfister – Leben und arbeiten im Ferienort

Sie leben dort, wo andere Ferien machen.

erf-medien.ch

Eric Lienhard – Begeistert vom Chaos

Ein Chaos begeistert nicht nur ihn, sondern auch andere Menschen.

erf-medien.ch

Mona Weber – Tief dankbar für ihren Sohn mit Down-Syndrom

Wie ist so etwas möglich?

erf-medien.ch

Carmela Bonomi – Powerfrau im Rampenlicht

Inwieweit lässt sich Glaube und Showbusiness vereinbaren?

erf-medien.ch

Philipp Steiner – Sein Herz schlägt immer noch für die Jugend

Daraus macht er kein Geheimnis.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]