Anzeige

Porträt: Marc Jost – «Friede, Freude, Eierkuchen» ist nicht sein Ding

Auf Bildern wirkt Marc Jost brav und friedfertig. Er selber sagt von sich, dass er ruhig und klar sein will. Das hat seinen Grund: Seit dem 1. Juni präsidiert Jost den Berner Grossrat, welcher 160 Mitglieder zählt und der gut geführt sein soll.

Seine berufliche Laufbahn verfolgte er zielstrebig. Er wollte schon immer Theologie studieren. Zuvor liess er sich jedoch zum Lehrer ausbilden. Interessanterweise wurde Jost dann während dem Theologiestudium mit dem Politvirus angesteckt. Und dieser Teil, die Politik, sei ihm auf den Leib geschnitten, sagt seine Frau Denise. Welche Rolle die Familie neben der Politik hat, erzählt Marc Jost im Porträt.



Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Jörg Sigrist – Engagiert für die Umwelt und Gott

Obwohl frühpensioniert, ist sein Engagement nicht abgeschlossen.

erf-medien.ch

Cornelia und Christian Tobler – Vertrauen als Lebensstil

Ein bewegtes Leben mit Burnout und Ehekrise

erf-medien.ch

Nathanael Zurbrügg – Trotz unheilbarer Krankheit das Leben geniessen

Der 29-Jährige leidet an einer chronischen Krankheit.

erf-medien.ch

Daniel Brunner – Ein abenteuerliches Leben

Das Leben hat für ihn Überraschungen bereit gehalten.

erf-medien.ch

Daniel Mannale – Leben zwischen Schweiz und Panama

Sohn eines Schweizers und einer Deutschen, jedoch in Panama aufgewachsen.

erf-medien.ch

Micha Baumgartner – Optimist mit Bodenhaftung

Über einen kompromisslosen Weltverbesserer und lebensfrohen Geniesser

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]