Anzeige

Porträt: Mäth – Ja, aber ...

«Akzeptier dich wie du bist, aber sei dir bewusst, dass du dich ändern musst.» Dieser Satz prägt das Leben von Mäth. Sein grösster Traum war es, eine Familie zu gründen. Aber es kam alles anders. Sein Leben wurde zum Kampf, einer Suche nach Identität, sich selbst und nach bedingungsloser Annahme.

Mäth erzählt im Porträt vom Spagat zwischen Homosexualität und dem Glauben an Gott.

Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Tobias Zweifel – Der soziale Einzelgänger

Ein Mann, der gerne alleine lebt, aber die Menschen liebt.

erf-medien.ch

Marc Studer – Was bleibt von mir übrig?

Ein schmerzhafter Weg zurück ins Leben

erf-medien.ch

Christian Hunziker – Mit viel Theater durchs Leben

Wie aus dem Sportartikelverkäufer ein passionierter Schauspieler wurde.

erf-medien.ch

Martin Luchsinger – Vom Skaten und Träumen

Ein Leben als Skater und kreativer Querdenker

erf-medien.ch

Jenny Wirth – Langer Weg aus Selbsthass, Bulimie und Kokainsucht

Aus Selbsthass stört sie sich lange nicht an ihrer Sucht.

erf-medien.ch

Res Ruprecht – anders gut

Er ist anders als andere, das hat sich schon in seiner Kindheit abgezeichnet.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]