Anzeige

Porträt: Mäth – Ja, aber ...

«Akzeptier dich wie du bist, aber sei dir bewusst, dass du dich ändern musst.» Dieser Satz prägt das Leben von Mäth. Sein grösster Traum war es, eine Familie zu gründen. Aber es kam alles anders. Sein Leben wurde zum Kampf, einer Suche nach Identität, sich selbst und nach bedingungsloser Annahme.

Mäth erzählt im Porträt vom Spagat zwischen Homosexualität und dem Glauben an Gott.

Weitere "Porträt" Beiträge

erf-medien.ch

Vroni und Ueli Pfister – Leben und arbeiten im Ferienort

Sie leben dort, wo andere Ferien machen.

erf-medien.ch

Jolanda Garzotto – Leben mit offenen Fragen

Freischaffende Hebamme und vierfache Mutter

erf-medien.ch

Mona Weber – Tief dankbar für ihren Sohn mit Down-Syndrom

Wie ist so etwas möglich?

erf-medien.ch

Christine Baumgartner – Betend durch Höhen und Tiefen

Von einem Moment auf den anderen stand ihre Welt auf dem Kopf.

erf-medien.ch

Doris Lindsay – Hoffnung in Südafrika

Die Bernerin lebt mit ihrer Familie in Kapstadt.

erf-medien.ch

Gust Ledergerber – Ein Leben nach dem Leben

Die Begegnung mit Gott hat sein Leben komplett auf den Kopf gestellt.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]