Anzeige
Zoë Bee | (c) privat

Persönlich: Zoë Bee

«Mit Stil zum Ziel» ist ihr Arbeits- und Lebensmotto. Die lebensfrohe Farb- und Stilberaterin begleitete innerhalb der letzten 30 Jahre unzählige Menschen auf dem Weg zu ihrem persönlichen Stil-Selbst. Des Weiteren ist Zoë leidenschaftliche Bloggerin und Autorin. In Ihrem ersten Werk «Frauen beten anders» werden unterschiedliche Christinnen uninszeniert porträtiert. Demnächst wird Zoës Autobiografie «Lichtfängerin» erscheinen: Durch manche Irrwege geführt, fand Zoë schliesslich zum erfüllenden Glauben an Jesus Christus.

Stil ist für mich Ausdruck von …
… einer wie zufällig hingeworfenen Stimmigkeit von Kopf bis Fuss. Ergänzt durch unerwartete Details, die die Aussage unterstreichen. Ein Mix aus zahlreichen Elementen, die weit mehr umfassen als bloss Kleidung. Beispielsweise auch Wertschätzung, Mitgefühl und Höflichkeit.

Schönheit bedeutet für mich ...
… Vollkommenheit, aber niemals Perfektion. Schönheit hat nichts mit Standardnasen und ewigglatter Haut zu tun, nein, sie ist voller Leben und hat Charakter, Ecken und Kanten. Dazu gehören auch eine wohlklingende Stimme, Anmut im Denken und den Bewegungen und über sich selbst lachen können.

Eine Farb- und Stilberatung ist für jeder-mann und jede-frau nützlich, weil ...
… Dieses Konzept konkret zeigt, wie einfach es ist, ein Leben lang gut auszusehen.

Am TV schaue ich am liebsten ...
Ich schaue dann fern, wenn mein Mann statt gebügelter Hemden nur leere Kleiderbügel im Schrank vorfindet. Währenddessen schaue ich französische oder englische Sendungen, um gleichzeitig meine Sprachkenntnisse «aufzubügeln ».

Drei Smartphone-Apps, auf die ich nicht verzichten möchte:
YouTube – dann sehr lange nichts mehr – dann WhatsApp und Pinterest.

Dieses Buch liegt bei mir gerade auf dem Nachttisch:
Sorry, ich bin Polyleserin: «Berufen zum Königskind » von Ulrike Willmeroth & Ursula Roderus, «Nachfolge feiern» von Richard Foster, «Die Grundlagen des Gestaltens» von Roberta Bergmann und der Talmud.

Diese Schlagzeile würde ich gerne mal auf Seite 1 lesen:
«Gestern sind die letzten Menschen vor Jesus auf die Knie gegangen» – Das ist der Beweis, dass die Bibel wahr ist, denn dort steht: «So wahr ich lebe, spricht der Herr, mir sollen sich alle Knie beugen, und alle Zungen sollen Gott bekennen.»

Dieses Lied hat mich nachhaltig geprägt oder beeinflusst:
«Schlaf Kindlein schlaf, der Vater hütet Schaf, die Mutter schüttelts Bäumelein, da fällt herab ein Träumelein…» Ich habe lange daran geglaubt, dass die Blätter der Bäume grüngefärbte Träume sind, die dann herunterfallen.

Wenn ich frustriert bin, ...
… dann halte ich mich gerne an den Spruch: Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Ein Reiseziel, das noch auf meiner Liste steht:
Viele! Baumhaus-, Jurten-, Leuchtturm-, Hausboot- Ferien …

Verwandte Beiträge

Weitere "Persönlich" Beiträge

erf-medien.ch

Persönlich: Zoë Bee

Lebensfrohe Farb- und Stilberaterin

erf-medien.ch

Persönlich: Tania Woodhatch

Engagiert sich musikalisch, politisch und für Menschen

erf-medien.ch

Persönlich: Julia Medugno

«Sängerin für alle Fälle», Tänzerin und Choreografin

erf-medien.ch

Persönlich: René Winkler

Direktor von Chrischona International

erf-medien.ch

Persönlich: Stefan Moll

Er ist regelmässig auf Radio SRF mit seiner Radiopredigt zu hören.

erf-medien.ch

Persönlich: Philipp Nussbaumer

Der politisch motivierte Sozialdiakon engagiert sich in Zürich.

 1 bis 6 von 56  [ <<  1 2 3 4  >> ]