Anzeige

Kompass: Freundschaft mit Schwerverbrechern

Vor einigen Jahren wurde Robert Baumgartner von einer Organisation, die sich gegen die Todesstrafe einsetzt, gefragt, ob er es sich vorstellen könnte, mit einem Mann in einem Gefängnis im US-Bundesstaat Florida zu korrespondieren. Einige Tage lang überlegte er sich das, er betete intensiv. Daraus wurde ein jahrelanger Briefkontakt mit einem zum Tod Verurteilten.
 
Seit über 20 Jahren besucht der Gefangenen-Seelsorger auch Menschen, die mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind. Ihnen bringt er Hoffnung in die Zelle und betont: «Bei Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle». Als Referent geht es Baumgartner um Themen wie: «Echte Freundschaften mit Schwerverbrechern» oder «Wie Gott auch heute noch Herzen von Menschen verändern kann».
 
Er sieht sich als Teil einer weltweiten Bewegung von Menschen in über 110 Ländern, die sich um Gefangene, Ex-Gefangene, ihre Familien und die Opfer von Verbrechen kümmert. Sie setzt sich mit allen Aspekten von Kriminalität auseinander und versucht von Kriminalität betroffene Menschen zu begleiten und unterstützen.

Weitere "Kompass" Beiträge

erf-medien.ch

Coach und Männermentor

Kurt Kammermann gibt Einblick in seine Coaching- und Mentoring-Welt.

erf-medien.ch

Einsamkeit macht Diebe

René Portmann ist ein Streetworker mit aussergewöhnlicher Biographie.

erf-medien.ch

Träume auf Rädern

Caroline Lüthi hat an ihrem Traum festgehalten.

erf-medien.ch

John Marinello – Lebensaufgabe entdecken

Wie aus einer Lebensvision ein Unternehmen wird.

erf-medien.ch

Leben trotz Grenzen und Einschränkungen

Jeder Mensch hat Potenzial und Stärken.

erf-medien.ch

Déborah Rosenkranz – so schwer, sich leicht zu fühlen

Im Zeitalter der Casting-Shows macht sie Mut, den eigenen Weg zu gehen.

 19 bis 24 von 150  [ <<  1 2 3 4 5 6 7  >> ]