Anzeige

Kompass: Pornografie – die neuzeitliche Droge

Pornografie ist eine neuzeitliche Droge. Wer diese Droge zu oft konsumiert, isoliert sich sexuell und erhält ein verfälschtes Bild von Sexualität.
 
So lautet die Überzeugung von Coach und Seelsorger Philipp Roth. Er möchte deswegen das Tabu «Pornografie» insbesondere unter Christen brechen und Menschen dabei unterstützen, aus der Pornosucht auszusteigen.

In dieser Sendung nimmt Philipp Roth kein Blatt vor den Mund. Tabulos redet er über die Probleme, die der Pornokonsum mit sich bringt, erzählt wie er als Christ Sexualität sieht und gibt Tipps zum Ausstieg aus der Pornosucht.

Weitere "Kompass" Beiträge

erf-medien.ch

AusgeBauert?

Michael Zbinden ist Bauer mit Leib und Seele.

erf-medien.ch

Wirtschaft ohne Seele?

Pfarrer Johannes Czwalina berät Top-Führungskräfte zu Sinnfragen

erf-medien.ch

Michel Jordi – Der Uhrschweizer

Sein Glaube an Gott ist für ihn eine entscheidende Ressource.

erf-medien.ch

Einsamkeit macht Diebe

René Portmann ist ein Streetworker mit aussergewöhnlicher Biographie.

erf-medien.ch

Pakt mit den Drogen – eine Odyssee

14 Jahre lebte Thomas Feurer tief im Drogensumpf.

erf-medien.ch

Leben im Himalaya

Daniel Bürgi gab seinen gut bezahlten Job in der Schweiz auf.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]