Anzeige

Kompass: Mein Nachbar, der Asylant

Eine unüberschaubare Zahl an Menschen haben sich auf den gefährlichen Weg nach Europa gemacht. Sie sind auf der Suche nach einem Leben in Würde, Freiheit und Sicherheit. Für Gemeinden und Kirchen stellen sich neue Fragen. Den Herausforderungen begegnen die einen mit Angst und Resignation, andere mit tatkräftigem Engagement.

Daniel Gerber ist als Sozialdiakon Leiter Flüchtlingsprojekte der reformierten Kirche Dietikon. Seit einigen Monaten kümmern sich immer mehr Freiwillige der Kirchgemeinde um rund 200 Flüchtlinge. Ein Beispiel von vielen, wie Glaube konkret in der eigenen Umgebung gelebt wird. Dabei gilt es auch immer wieder sich den kritischen Stimmen zu stellen.

Weitere "Kompass" Beiträge

erf-medien.ch

Humor heilt

Lachen ist gesund, Humor tut gut.

erf-medien.ch

In den Fussstapfen von Pfarrer Sieber

Ein grosses Privileg als auch eine ständige Herausforderung

erf-medien.ch

Gebet – mehr als ein Selbstgespräch?

Ein Gespräch mit den katholischen Theologen Johannes Hartl

erf-medien.ch

Mein Nachbar, der Asylant

Daniel Gerber ist Leiter Flüchtlingsprojekte der reformierten Kirche Dietikon.

erf-medien.ch

Hallo ... ich hab’ ein echtes Problem!

Nicht lange warten, reden – Probleme kann man lösen.

erf-medien.ch

Holocaust – gegen das Vergessen

Zeichen gegen das Vergessen setzen.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]