Anzeige

Kompass: Holocaust – gegen das Vergessen

Weltweit gibt es noch eine halbe Million Holocaust-Überlebende. Mit der Ausstellung «The last Swiss Holocaust Survivors» oder mit dem «Marsch des Lebens für Israel» in Basel sollen von jüdischer und christlicher Seite Zeichen gegen das Vergessen gesetzt werden.

Einer der Initianten dieses Gedenkmarsches ist der reformierte Pfarrer Christoph Meister. Er unterstützt Überlebende des Holocaust und setzt sich für die Beziehung zwischen Christen und Juden ein. Er sagt: «Versöhnung geht über Begegnung, deshalb sind diese Märsche wichtig, da können Christen und Juden echte Verbundenheit erleben.»

Weitere "Kompass" Beiträge

erf-medien.ch

Wirtschaft ohne Seele?

Pfarrer Johannes Czwalina berät Top-Führungskräfte zu Sinnfragen

erf-medien.ch

Pfarrer mit Blaulicht

Der reformierte Pfarrer Peter Schulthess ist Notfall-Seelsorger.

erf-medien.ch

Unbekanntes Christentum – Relevante Themen näherbringen

Imagepflege gilt auch für Kirchen

erf-medien.ch

Hof zum Himmel

Das Ehepaar Peter und Doris Egli betreibt eine Pferdranch.

erf-medien.ch

Lueget vo Bärg und Tal

Wilhelm Zurbrügg ist ein passionierter Bergsteiger.

erf-medien.ch

Scheidung – Mit dem Scheitern leben lernen

Wie das Leben nach dem Scheitern weitergeht

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]