Anzeige

Kompass: Holocaust – gegen das Vergessen

Weltweit gibt es noch eine halbe Million Holocaust-Überlebende. Mit der Ausstellung «The last Swiss Holocaust Survivors» oder mit dem «Marsch des Lebens für Israel» in Basel sollen von jüdischer und christlicher Seite Zeichen gegen das Vergessen gesetzt werden.

Einer der Initianten dieses Gedenkmarsches ist der reformierte Pfarrer Christoph Meister. Er unterstützt Überlebende des Holocaust und setzt sich für die Beziehung zwischen Christen und Juden ein. Er sagt: «Versöhnung geht über Begegnung, deshalb sind diese Märsche wichtig, da können Christen und Juden echte Verbundenheit erleben.»

Weitere "Kompass" Beiträge

erf-medien.ch

AusgeBauert?

Michael Zbinden ist Bauer mit Leib und Seele.

erf-medien.ch

Wirtschaft ohne Seele?

Pfarrer Johannes Czwalina berät Top-Führungskräfte zu Sinnfragen

erf-medien.ch

Michel Jordi – Der Uhrschweizer

Sein Glaube an Gott ist für ihn eine entscheidende Ressource.

erf-medien.ch

Einsamkeit macht Diebe

René Portmann ist ein Streetworker mit aussergewöhnlicher Biographie.

erf-medien.ch

Pakt mit den Drogen – eine Odyssee

14 Jahre lebte Thomas Feurer tief im Drogensumpf.

erf-medien.ch

Leben im Himalaya

Daniel Bürgi gab seinen gut bezahlten Job in der Schweiz auf.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]