Anzeige

Kompass: Gebet – mehr als ein Selbstgespräch?

«Beten hilft», sagen manche Menschen und erzählen wunderbare Erlebnisse. «Ich habe gebetet – und nichts ist passiert», erzählen andere. Das neuste Buch des katholischen Theologen Johannes Hartl trägt den schlichten Titel «Einfach Gebet». Es führt den Leser auf erfrischend neue Weise zu einem lebendigen Gebetsleben, welches den Alltag verändern soll. Das Buch besteht aus zwölf praktischen Ansätzen zum Entwickeln einer lebendigen Gebetskultur.

Ruedi Josuran traf Hartl, Gründer des Gebetshauses, in Augsburg. Dort wird ununterbrochen gebetet: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Hartl spricht über Gebet als Training für den Alltag, über wortlose Gebetsmomente, über Zweifel und Vertrauen in der Beziehung zu Gott.

Weitere "Kompass" Beiträge

erf-medien.ch

Pfarrer mit Blaulicht

Der reformierte Pfarrer Peter Schulthess ist Notfall-Seelsorger.

erf-medien.ch

Unbekanntes Christentum – Relevante Themen näherbringen

Imagepflege gilt auch für Kirchen

erf-medien.ch

Hof zum Himmel

Das Ehepaar Peter und Doris Egli betreibt eine Pferdranch.

erf-medien.ch

Lueget vo Bärg und Tal

Wilhelm Zurbrügg ist ein passionierter Bergsteiger.

erf-medien.ch

Scheidung – Mit dem Scheitern leben lernen

Wie verarbeitet man den Schmerz und die Trauer? Wie vergibt man sich selbst?

erf-medien.ch

AusgeBauert?

Michael Zbinden ist Bauer mit Leib und Seele.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]