Anzeige

Kompass: Gebet – mehr als ein Selbstgespräch?

«Beten hilft», sagen manche Menschen und erzählen wunderbare Erlebnisse. «Ich habe gebetet – und nichts ist passiert», erzählen andere. Das neuste Buch des katholischen Theologen Johannes Hartl trägt den schlichten Titel «Einfach Gebet». Es führt den Leser auf erfrischend neue Weise zu einem lebendigen Gebetsleben, welches den Alltag verändern soll. Das Buch besteht aus zwölf praktischen Ansätzen zum Entwickeln einer lebendigen Gebetskultur.

Ruedi Josuran traf Hartl, Gründer des Gebetshauses, in Augsburg. Dort wird ununterbrochen gebetet: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Hartl spricht über Gebet als Training für den Alltag, über wortlose Gebetsmomente, über Zweifel und Vertrauen in der Beziehung zu Gott.

Weitere "Kompass" Beiträge

erf-medien.ch

Humor heilt

Lachen ist gesund, Humor tut gut.

erf-medien.ch

In den Fussstapfen von Pfarrer Sieber

Ein grosses Privileg als auch eine ständige Herausforderung

erf-medien.ch

Gebet – mehr als ein Selbstgespräch?

Ein Gespräch mit den katholischen Theologen Johannes Hartl

erf-medien.ch

Mein Nachbar, der Asylant

Daniel Gerber ist Leiter Flüchtlingsprojekte der reformierten Kirche Dietikon.

erf-medien.ch

Hallo ... ich hab’ ein echtes Problem!

Nicht lange warten, reden – Probleme kann man lösen.

erf-medien.ch

Holocaust – gegen das Vergessen

Zeichen gegen das Vergessen setzen.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]