Anzeige

Kompass: Ehe-Fitness für den Alltag

Zu Beginn läuft alles von allein: Man würde sich am liebsten zusammenbinden, um ständig Zeit miteinander zu verbringen, die Schmetterlinge im Bauch verschaffen ein wundervolles Kribbeln und beide befinden sich in einem narkotisierten Zustand und auf Wolke Sieben.
 
Schade nur, dass dieses Gefühl nicht ewig anhält. Denn schon bald tritt der gefürchtete Alltag ein: Die ersten Macken des anderen beginnen zu nerven, Banalitäten lösen Streit aus und schnell wird aus ursprünglicher Lust grosser Frust. Unzählige Ratgeber versuchen zu helfen, doch die Beziehung ist am Ende. Was wirklich hilft? Es gibt keine Formel dafür, aber ein paar Grundregeln können helfen.

Weitere "Kompass" Beiträge

erf-medien.ch

AusgeBauert?

Michael Zbinden ist Bauer mit Leib und Seele.

erf-medien.ch

Wirtschaft ohne Seele?

Pfarrer Johannes Czwalina berät Top-Führungskräfte zu Sinnfragen

erf-medien.ch

Michel Jordi – Der Uhrschweizer

Sein Glaube an Gott ist für ihn eine entscheidende Ressource.

erf-medien.ch

Einsamkeit macht Diebe

René Portmann ist ein Streetworker mit aussergewöhnlicher Biographie.

erf-medien.ch

Pakt mit den Drogen – eine Odyssee

14 Jahre lebte Thomas Feurer tief im Drogensumpf.

erf-medien.ch

Leben im Himalaya

Daniel Bürgi gab seinen gut bezahlten Job in der Schweiz auf.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]