Anzeige

Zoom: Religionen im Kontext der Menschenrechte

Je mehr Religionen und Weltanschauungen sich auf engem Raum tummeln, umso mehr müssen sie sich arrangieren. Denn die eigene Freiheit hört dort auf, wo die des anderen beschnitten wird. Um das Zusammenleben der verschiedenen Philosophien zu gewährleisten, gibt es eine Verfassung, in der unter anderem die Menschenrechte festgeschrieben sind.

Stellt sich nun die Frage, inwiefern diese Menschenrechte mit der religiösen Überzeugung und dem Wahrheitsanspruch kompatibel sind. Der Luzerner Professor für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht an der Universität, Adrian Loretan, vermittelt fundiertes Wissen über die Wechselbeziehungen zwischen staatlichen und religiösen Institutionen.

Weitere "Zoom" Beiträge

erf-medien.ch

Mit einer Theologie der Hoffnung die Welt verändern

Mit Ostern ist «Hoffnung» in die Welt gekommen.

erf-medien.ch

Inklusion – Menschen vom Rand in die Mitte holen

Wie Inklusion heute geschehen kann

erf-medien.ch

Reformierte Theologen-Ausbildung

Die reformierten Kantonalkirchen und ihre theologischen Fakultäten

erf-medien.ch

Den Stab weitergeben – Theologen-Ausbildung in der 3. Welt

Der Arzt und Missiologe Hannes Wiher über die Herausforderungen in Afrika.

erf-medien.ch

Der Islam und wir – eine Frage der Einstellung

Mit CVP-Präsident Gerhard Pfister und Grüne-Nationalrätin Irène Kälin

erf-medien.ch

Wie viel Klimagerechtigkeit brauchen wir?

Eine politische, ethische, praktische und Glaubens-Frage

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]