Anzeige

Zoom: (Frei-)Kirchen unter der Lupe - BewegungPlus

Die kirchliche Landschaft präsentiert sich für Nicht-Fachleute unübersichtlicher denn je: Da gibt es die klassischen Landeskirchen und eine Vielzahl von Freikirchen, es gibt Hauskirchen und freie Bewegungen, aber auch Christen, die sich bei keiner Institution wohl fühlen.

Zoom bringt in der Serie «(Frei)Kirchen unter der Lupe» Ordnung ins Durcheinander und fragt nach Herkunft und Überzeugungen der verschiedenen Kirchen und Gruppen.

«BewegungPlus» ist eine pfingstliche Freikirche, sie umfasst rund 5000 Personen in 34 Lokalkirchen. Sie nahm 1927 im Berner Oberland ihren Anfang, als der pensionierte deutsche Pfarrer Christian Drollinger dort Bibelwochen abhielt. Von 1933 bis 2000 nannte sich die Freikirche «Gemeinde für Urchristentum».

Weitere (Frei-)Kirchen

Weitere "Zoom" Beiträge

erf-medien.ch

Letzte Folge – Weiterhören auf talk.lifechannel.ch

erf-medien.ch

Die Wahrheit in Liebe sagen

Damit sie verstanden und geglaubt werden kann

erf-medien.ch

Wie viel Klimagerechtigkeit brauchen wir?

Eine politische, ethische, praktische und Glaubens-Frage

erf-medien.ch

Das Dorf oder Quartier werteorientiert prägen

Über Hintergründe und bisherige Erfahrungen

erf-medien.ch

Was die «Erklärung von Bern» in den letzten 50 Jahren bewirkt hat

Dazu Oliver Classen, Mediensprecher von «Public Eye»

erf-medien.ch

Hat Gott (k)einen Plan für mein Leben?

Sind wir frei oder vorherbestimmt?

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]