Anzeige

Flüchtlinge: Junge Flüchtlinge integrieren – zwischen Nächstenliebe und Herausforderung

60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Über 60 000 von ihnen sind ohne Familie unterwegs, obwohl sie noch nicht einmal volljährig sind. In der Schweiz leben ungefähr 5000 minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge. Und diese brauchen ganz spezielle Unterstützung in ihrer persönlichen Entwicklung, dem Verarbeiten von traumatischen Erlebnissen und dem Einleben in einer neuen Kultur.
 
Eveline und Martin Hunziker haben sich diesen Herausforderungen gestellt und junge Flüchtlinge in ihre Familie aufgenommen – aus innerer Überzeugung und christlicher Nächstenliebe. Zusammen mit Stefan Burckhardt (Mitglied Vorbereitungsteam Flüchtlingssonntag 2018) berichten sie von ihren Erfahrungen.

Weitere "Zoom" Beiträge

erf-medien.ch

Restaurative Justiz

Sie ist stark von christlichen Grundwerten geprägt.

erf-medien.ch

Physik und Metaphysik – Spuren Gottes in der Natur entdecken

Wie wir Spuren Gottes in der Natur entdecken können

erf-medien.ch

Wie Kinder bindungsfähig werden

Wo und bis wann sollte die Familie der Fremdbetreuung vorgezogen werden?

erf-medien.ch

Theologisch-diakonisch begründet die Gesellschaft verändern

Dafür kann man sich am TDS in Aarau ausbilden lassen.

erf-medien.ch

Junge Flüchtlinge integrieren – zwischen Nächstenliebe und Herausforderung

In der Schweiz leben ungefähr 5000 minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge.

erf-medien.ch

Mit Krediten Gutes tun

«Oikokredit» gehört zu den Pionieren der Mikrokredite.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]