Anzeige

Flüchtlinge: Junge Flüchtlinge integrieren – zwischen Nächstenliebe und Herausforderung

60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Über 60 000 von ihnen sind ohne Familie unterwegs, obwohl sie noch nicht einmal volljährig sind. In der Schweiz leben ungefähr 5000 minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge. Und diese brauchen ganz spezielle Unterstützung in ihrer persönlichen Entwicklung, dem Verarbeiten von traumatischen Erlebnissen und dem Einleben in einer neuen Kultur.
 
Eveline und Martin Hunziker haben sich diesen Herausforderungen gestellt und junge Flüchtlinge in ihre Familie aufgenommen – aus innerer Überzeugung und christlicher Nächstenliebe. Zusammen mit Stefan Burckhardt (Mitglied Vorbereitungsteam Flüchtlingssonntag 2018) berichten sie von ihren Erfahrungen.

Weitere "Zoom" Beiträge

erf-medien.ch

Wie viel Klimagerechtigkeit brauchen wir?

Eine politische, ethische, praktische und Glaubens-Frage

erf-medien.ch

Das Dorf oder Quartier werteorientiert prägen

Über Hintergründe und bisherige Erfahrungen

erf-medien.ch

Was die «Erklärung von Bern» in den letzten 50 Jahren bewirkt hat

Dazu Oliver Classen, Mediensprecher von «Public Eye»

erf-medien.ch

Hat Gott (k)einen Plan für mein Leben?

Sind wir frei oder vorherbestimmt?

erf-medien.ch

Mit einer Theologie der Hoffnung die Welt verändern

Mit Ostern ist «Hoffnung» in die Welt gekommen.

erf-medien.ch

Inklusion – Menschen vom Rand in die Mitte holen

Wie Inklusion heute geschehen kann

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]