Anzeige

Zoom: Der Islam und wir – eine Frage der Einstellung

5 Prozent der Schweizer Bevölkerung zählen sich zum Islam. Damit sind Muslimas und Muslime eine religiöse Minderheit. Im Gegensatz zu anderen Minoritäten sorgen sie aber immer wieder öffentlichen Gesprächsstoff, meistens weil die Ansichten gewisser Protagonisten nicht mit den allgemein verbindlichen Richtlinien des Staates kompatibel sind. Darunter leider der grosse moderate Rest.

Eine Möglichkeit, um Muslime besser integrieren zu können, wäre die öffentlich-rechtliche Anerkennung islamischer Gemeinschaften. Diese Praxis ist aber umstritten. Der CVP fehlt das Bekenntnis islamischer Verbände zum Rechtsstaat und die Distanzierung zu fundamentalistischen Gruppen. Die Grünen begrüssen die Massnahme als Mittel der besseren Integration und der Transparenz religiöser Gruppierungen.

Wir diskutieren mit CVP-Präsident und Nationalrat Gerhard Pfister und mit Islamwissenschafterin und Grüne-Nationalrätin Irène Kälin.

Weitere "Zoom" Beiträge

erf-medien.ch

Das Dorf oder Quartier werteorientiert prägen

Über Hintergründe und bisherige Erfahrungen

erf-medien.ch

Ethische Fragen rund um die Leihmutterschaft

Kinderlos? Frau und Mann stellen sich dieser Frage

erf-medien.ch

Was die «Erklärung von Bern» in den letzten 50 Jahren bewirkt hat

Dazu Oliver Classen, Mediensprecher von «Public Eye»

erf-medien.ch

Hat Gott (k)einen Plan für mein Leben?

Sind wir frei oder vorherbestimmt?

erf-medien.ch

Mit einer Theologie der Hoffnung die Welt verändern

Mit Ostern ist «Hoffnung» in die Welt gekommen.

erf-medien.ch

Inklusion – Menschen vom Rand in die Mitte holen

Wie Inklusion heute geschehen kann

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]