Anzeige

Weltweit: Zwischen Genesung und Stigmatisierung

Lepra ist eine chronische Infektionskrankheit, die sich über bakterielle Erreger verbreitet. Vor allem in ärmeren Regionen der Welt, wo die Hygiene mangelhaft ist, sind Menschen davon betroffen. Auch in Nepal gibt es eine grosse Zahl von Leprakranken. Aufgrund der Ansteckungsgefahr und weil Lepra den menschlichen Körper entstellt, werden diese Menschen oft von der Gesellschaft ausgegrenzt.
 
Die Lepra-Mission betreibt in Nepal ein Spital für Leprabetroffene. Wir haben mit Amar, einem ehemals Betroffenen, gesprochen. Er erzählt uns über Stigmatisierung und Ausgrenzung.

Stichwörter

Weitere "Weltweit" Beiträge

erf-medien.ch

Armenien – Das erste christliche Land

Das Christentum wurde bereits im Jahr 301 zur Staatsreligion.

erf-medien.ch

100 Jahre moderner Staat Armenien

Einführung zur kommmenden Serie

erf-medien.ch

Zwischen Genesung und Stigmatisierung

Die Lepra-Mission betreibt in Nepal ein Spital für Leprabetroffene.

erf-medien.ch

Pastor besteigt Kilimandscharo für guten Zweck

Bill Wilson will auf die Not von armen Kindern aufmerksam machen.

erf-medien.ch

Christliche Botschaft bleibt in Jerusalem

Seit 1980 in dieser Stadt

erf-medien.ch

Radio bringt syrischen Flüchtlingen Hoffnung

Die Hoffnungslosigkeit dort ist gross.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]