Anzeige

Weltweit: TearFund hilft muslimischer Minderheit Rohingya

In den vergangenen vier Wochen sind mehr Rohingya nach Bangladesch geflohen, als es im ganzen 2016 Mittelmeerflüchtlinge nach Europa gab. Über 400 000 Menschen überquerten in dieser Zeit die Grenze zwischen Myanmar und Bangladesch auf der Flucht vor Gewalt in ihrem Heimatland. In den Flüchtlingslagern des Gastlandes leben nun rund 600 000 Rohingya.
 
Dazu Thomas Stahl, Verantwortlicher bei TearFund für Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit Bangladesch.

Weitere "Weltweit" Beiträge

erf-medien.ch

Warum scheiterten die deutschen Koalitionsverhandlungen?

Die FDP zog sich gestern unerwartet zurück.

erf-medien.ch

Grösstes Bibelmuseum der Welt eröffnet

Das «Museum of the Bible» in Washington D.C. zeigt 40 000 Artefakte.

erf-medien.ch

TearFund hilft muslimischer Minderheit Rohingya

In den Flüchtlingslagern von Bangladesch leben rund 600 000 Rohingya.

erf-medien.ch

Kuba: Glaube in einem kommunistischen Land

Ein Mitarbeiter eines kirchlichen Hilfswerks erzählt.

erf-medien.ch

Lage der Christen in Indien verschlimmert sich

Die Lage für die Religionsminderheiten ist sehr gefährlich geworden.

erf-medien.ch

Erstmals Tag der Kleiderspende in Deutschland

Am 11. November

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]