Anzeige

Weltweit: Indien verbietet Hilfswerken die Arbeit vor Ort

Die indische Regierung will keine anderen Religionen im Land als nur den Hinduismus. Deshalb hat sie bezüglich Geld aus dem Ausland die Richtlinien angepasst: Spendengelder müssen ab sofort von der Regierung geprüft und gutgeheissen werden.
 
Dieser Beschluss hat gerade für Hilfswerke massive Auswirkungen. Das christliche Hilfswerk Compassion plant nun, die Arbeit in Indien ganz zu beenden. Wir sprachen mit Christian Willi von Compassion Schweiz.

Weitere "Weltweit" Beiträge

erf-medien.ch

Brand im grössten TWR-Büro

In Cary, North Carolina

erf-medien.ch

Schweizer Hilfsorganisationen helfen in Paris Flüchtlingen

In Paris leben zurzeit über Tausend Flüchtlinge auf der Strasse.

erf-medien.ch

Für einen Handel ohne Sklavenarbeit

Sklavenarbeit exisitiert auch im 21. Jahrhundert.

erf-medien.ch

Die versteckte Krise in Jemen

«HMK Hilfe für Mensch und Kirche» setzt sich für die Kirchen vor Ort ein.

erf-medien.ch

Bildungsprojekt in Serbien unterstützt junge Flüchtlinge

Ein Projekt des Hilfswerks ADRA

erf-medien.ch

Christliche Botschaft in Jerusalem schätzt Lage ein

Donald Trump hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]