Anzeige

Weltweit: 100 Jahre moderner Staat Armenien

Armenien ist ein Staat im Kaukasus mit einer Fläche von fast 30 000 Quadratkilometern und rund 3 Millionen Einwohnern, wovon rund 98 Prozent Armenier sind. Auch wenn der Name an sich bekannt ist, ist das Land für uns doch noch eine Unbekannte.
 
In einer Serie zeigen wir verschiedene Facetten von Armenien auf. Wir sprachen mit dem verantwortlichen Redaktor Georg Hoffmann.

Serie «100 Jahre moderner Staat Armenien»
Armenien hat in den vergangenen Jahrhunderten eine wechselvolle Geschichte durchlebt. Der östliche Teil des armenischen Siedlungsgebiets gehörte seit 1828 zum Russischen Reich. Am 28. Mai 1918 erklärte dieses Gebiet seine Unabhängigkeit als Demokratische Republik Armenien, bis der Staat Ende 1920 als Armenische SSR unter die Kontrolle von Russland geriet und 1922 ein Teil der neugegründeten Sowjetunion wurde. Am 21. September 1991 erklärte sich Armenien unabhängig, als sich die Sowjetunion im Zerfall befand. Dieses Jahr wird im Hinblick auf die Unabhängigkeitserklärung von 1918 100 Jahre moderner Staat gefeiert.


Stichwörter

Weitere "Weltweit" Beiträge

erf-medien.ch

Auf die unwürdigen Umstände von Kindern aufmerksam machen

Compassion Schweiz hat die Kampagne «unacceptable» lanciert.

erf-medien.ch

Sieben Jahre Krieg in Syrien

Die Situation dort bleibt angespannt.

erf-medien.ch

Kampagne gegen Folter in Kanada

Karfreitags-Kampagne von ACAT Schweiz

erf-medien.ch

Armenien feiert 100 Jahre moderner Staat

Benjamin Malgo von «Aktion Verzicht» war bereits mehrmals in Armenien.

erf-medien.ch

Kritische Situation im Nordwesten Syriens

Kämpfe zwischen kurdischen Milizen und der türkischen Armee

erf-medien.ch

Regierung in Sri Lanka besetzt weiterhin Land

Viele Tamilinnen und Tamilen leben deswegen in grosser Armut.

 19 bis 24 von 150  [ <<  1 2 3 4 5 6 7  >> ]