Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Auf die unwürdigen Umstände von Kindern aufmerksam machen

Das christliche Kinderhilfswerk Compassion Schweiz ist bekannt für seine Patenschaften, mit denen es Kindern in über 25 Ländern hilft. Oftmals sind damit schöne Geschichten von Kindern verknüpft, welche durch die Patenschaften ihr Leben in Armut hinter sich lassen konnten.
 
Das ist jedoch die eine Seite, denn andererseits sind Kinder weltweit jeweils die ersten Opfer von Gewalt, wie Christian Willi (Geschäftsleiter Compass Schweiz) erzählt. 70 Prozent der Opfer von Menschenhandel seien Kinder. Mit der Kampagne «unacceptable», welche bis 25. Mai läuft, möchte Compassion Schweiz auf die inakzeptablen Umstände dieser Kinder aufmerksam machen.

Weitere "Weltweit" Beiträge

erf-medien.ch

Wird einem Konflikt Israel–Iran zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt?

Dazu Kurt Pelda, Reporter aus dem Nahen Osten

erf-medien.ch

Open Doors veröffentlicht Weltverfolgungsindex 2019

Zahlen über die Christenverfolgung machen betroffen.

erf-medien.ch

Venezuelas Bischöfe kritisieren Präsident Maduro

Das Land befindet sich seit Jahren in einer wirtschaftlichen Krise.

erf-medien.ch

Hoffnung für sehbehinderte Menschen in Armut

Heiko Philippin arbeitet als Arzt in einer Augenklinik in Tansania.

erf-medien.ch

Christliche Inhalte in abgelegene Gebiete senden

Eine Sendeanlage von TWR in Zentralasien soll 2019 ihren Betrieb aufnehmen.

erf-medien.ch

Neue Möglichkeiten für TWR

Eine Ära von TWR geht zu Ende und eine neue beginnt.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]