Anzeige

Weltweit: Armenien feiert 100 Jahre moderner Staat

Armenien hat in den vergangenen Jahrhunderten eine wechselvolle Geschichte durchlebt. Der östliche Teil des armenischen Siedlungsgebiets gehörte seit 1828 zum Russischen Reich. Am 28. Mai 1918 erklärte dieses Gebiet seine Unabhängigkeit als Demokratische Republik Armenien, bis der Staat Ende 1920 als Armenische SSR unter die Kontrolle von Russland geriet und 1922 ein Teil der neugegründeten Sowjetunion wurde. Am 21. September 1991 erklärte sich Armenien unabhängig, als sich die Sowjetunion im Zerfall befand. Dieses Jahr wird im Hinblick auf die Unabhängigkeitserklärung von 1918 100 Jahre moderner Staat gefeiert.
 
Benjamin Malgo vom Hilfswerk «Aktion Verzicht» war in den vergangenen 20 Jahren bereits mehrmals in Armenien und erzählt von seinen Erlebnissen.

Stichwörter

Weitere "Weltweit" Beiträge

erf-medien.ch

Schultaschen für rumänische Kinder

Pro Adelphos setzt sich für Kinder in Rumänien ein.

erf-medien.ch

Von der Müllhalde in die Geborgenheit

«Island Kids» bietet Kindern aus desolaten Verhältnissen eine neue Zukunft.

erf-medien.ch

Radio hilft Jugendlichen in der Türkei

Für die dortigen Jugendlichen ist die Situation ziemlich hoffnungslos.

erf-medien.ch

Die schwimmende Kirche von Hamburg

Die Flussschifferkirche liegt im Hafen der Hansestadt.

erf-medien.ch

Armenien – Heimat für Christen und Juden

Seit über 1700 Jahren ist das Land christlich.

erf-medien.ch

Armenien – Hilfe aus der Schweiz

Benjamin Malgo war bereits 37 Mal in Armenien und kennt sich dort aus.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]