Anzeige

«Monotasking: Mein Abschied vom Allesaufeinmal-Wahn»

Unser ganzes Leben ist darauf angelegt, effektiv und zeitsparend vorzugehen. Ausdruck davon ist das Multitasking, also das Angehen von mehreren Dingen gleichzeitig.

Hanna Schott probiert es mit Monotasking – eins nach dem andern. Entstanden ist ein vergnügliches Tagebuch voller Tiefgang, das der bekannte Illustrator Oliver Weiss meisterhaft in Szene setzt. Ein Buch, das Lust macht, es selbst einmal auszuprobieren und festzustellen, dass weniger wirklich mehr sein kann.
 
Hanna Schott
«Monotasking: Mein Abschied vom Allesaufeinmal-Wahn»
Adeo-Verlag
ISBN 978-3-942208-06-2

Weitere "Lesetipp" Beiträge

erf-medien.ch

Time Travel Girl - 1989

Susanne Wittpennig startet ihre Roman-Trilogie

erf-medien.ch

«Baumriesen der Schweiz»

Von Mythos und Kult über Historie bis zu Forst

erf-medien.ch

«Jan Hus – Der Feuervogel von Konstanz»

Eine romanhafte Biografie des grossen tschechischen Reformators

erf-medien.ch

«Funkenflug»

erf-medien.ch

«Willkommen daheim»

Eine Übertragung des Neuen Testaments

erf-medien.ch

«Evas Geschichte: Anne Franks Stiefschwester erzählt»

Eindringlicher Bericht vom Überleben einer Fünfzehnjährigen in Auschwitz.

 1 bis 6 von 140  [ <<  1 2 3 4  >> ]