Logo

Vier Tipps gegen die Angst etwas zu verpassen

Radio
Life Channel
Smartphone benutzen vor dem Schlafengehen  |  (c) 123rf
21.10.2017
Von Berufs- und Lebenscoach Andreas Räber
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Informationen, Veranstaltungen, Medien: Es gibt so viel, wo man dabei sein oder was man wissen könnte – und eben doch nicht kann, denn unser Tag ist ja begrenzt. Je mehr zur Auswahl steht, desto grösser ist die Angst, etwas zu verpassen. Der englische Fachausdruck dafür ist Fomo (Fear of missing out).
 
Gegen diese Art von Angst gibt uns Berufs- und Lebenscoach Andreas Räber vier Tipps.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
David gäge Goliat | Mobile Rectangle
Lust auf ein Abenteuer | Medium Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Nik Gugger | Mobile Rectangle
MOVO | Mobile Rectangle
Joyce | Mobile Rectangle
Family | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
David gäge Goliat | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Angst

Ist es möglich ohne Angst zu leben – und macht das überhaupt Sinn?

Kompass Basics: Angst - das grosse Ungeheuer

In der Weihnachtsgeschichte kommt sie überall vor – die Angst, das grosse Ungeheuer.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten