Logo

Himmlisches Netzwerk

Wo Jesus die Mitte der Familie ist, haben Beziehungen eine andere Qualität.
Familie beim Tischgebet  |  (c) 123rf
01.12.2018
Wo Jesus die Mitte der Familie ist, haben Beziehungen eine andere Qualität.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Familientipp
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Familien, die Jesus zum Mittelpunkt ihres Lebens machen, sind doppelt verbunden. Wo die Familienmitglieder nicht nur aufeinander, sondern auch auf Gott hören, entstehen neue Verknüpfungen und eine bessere Qualität von Beziehung. Eine dreifache Schnur reisst nicht so leicht entzwei, heisst es im Alten Testament.
 
Das Beste, was einer Familie passieren kann, ist, wenn alle Familienmitglieder an diesem himmlischen Netzwerk angeschlossen sind. Dafür zu beten, dass die Kinder sich ans Netzwerk anschliessen und zu Nachfolgern von Jesus werden, sollte höchste Priorität für die Eltern haben.

Elterncoach Regula Lehmann
Regula Lehmann, 1967, aus Herisau, ist Mutter von vier (bald) erwachsenen Kindern, Elterncoach und Autorin. Zudem ist sie Geschäftsführerin der «Elterninitiative Sexualerziehung».

Auf Radio Life Channel gibt sie im Familientipp Erziehungstipps und Ratschläge für die ganze Familie.

Regula Lehmann

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Anzeige
Leaderboard Räber Coaching 06