Anzeige

Familientipp: Ab wann und wie aufklären?

Reagieren Sie gelassen, wenn Sie Ihr Vorschulkind beim «Dökterle» mit Gleichaltrigen überraschen, nehmen Sie aber auch die eigenen Gefühle ernst. Falls es Ihnen unwohl ist, holen Sie sich Rat.
 
Wenn Doktorspiele nicht altersgemäss sind (neugieriges Erkunden, wie der Andere aussieht), sondern beispielsweise der Geschlechtsakt ausprobiert wird, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass Kinder schon Dinge gesehen oder selber sexuelle Erfahrungen gemacht haben, die nicht entwicklungsgemäss sind.
 
Achtung: Mit stark sexualisierten Kindern sollte Ihr Kind nur unter Ihrer Aufsicht spielen. Ebenfalls soll auf keinen Fall etwas in Körperöffnungen eingeführt werden.
 
Nicht alle Kinder können sich gegen andere durchsetzen und hier geht es um einen sehr sensiblen Bereich. Beobachten Sie immer wieder mal «aus dem Augenwinkel», was die Kinder spielen.

Elterncoach Regula Lehmann
Regula Lehmann, 1967, aus Herisau, ist Mutter von vier (bald) erwachsenen Kindern, Elterncoach und Autorin. Zudem ist sie Geschäftsführerin der «Elterninitiative Sexualerziehung».

Auf Radio Life Channel gibt sie im Familientipp Erziehungstipps und Ratschläge für die ganze Familie.

Regula Lehmann


Weitere "Familientipp" Beiträge

erf-medien.ch

Kinder in der Kommunikation emotional ansprechen

Eltern sollten sich in die Welt der Kinder einfühlen.

erf-medien.ch

Ab wann und wie aufklären?

Tipps von Elterncoach Regula Lehmann

erf-medien.ch

Mit Kindern über Angstzustände reden

Wenn das Kind mitten in der Nacht ins Bett der Eltern kriecht.

erf-medien.ch

Geduld – aber jetzt bitte!

Im Zusammenleben mit Kindern ist Geduld besonders wichtig.

erf-medien.ch

Als Familie Tischgemeinschaft haben

Gemeinsame Mahlzeiten sind für ein glückliches Familienleben unverzichtbar.

erf-medien.ch

Den Jüngsten verwöhnen vs Grenzen setzen

Wo sollen und müssen Eltern Grenzen setzen?

 1 bis 6 von 63  [ <<  1 2 3 4  >> ]