Anzeige

Politik & Wirtschaft: Vollgeld-Initiative – Sicherheit oder Experiment?

Am 10. Juni 2018 stehen auf Bundesebene zwei Vorlagen zur Abstimmung. Eine davon ist die sogenannte Vollgeld-Initiative.
 
Vereinfacht gesagt geht es dabei um eine Änderung des Bankensystems. Künftig soll nur noch die Nationalbank Geld produzieren dürfen. Geschäftsbanken hingegen müssten zu vergebende Kredite mit echtem Geld der Nationalbank absichern. Zurzeit geschieht dies nur bei rund 10 Prozent der Kredite. Die Befürworter der Initiative erhoffen sich nach der Annahme der Initiative mehr Stabilität im Finanzsektor.

Vollgeld-Initiative
Die Initiative will, dass nur noch die Schweizerische Nationalbank (SNB) Geld schaffen darf, die Geschäftsbanken hingegen nicht mehr. Zudem soll die SNB Geld «schuldfrei» in Umlauf bringen, also ohne Gegenleistung, indem sie es direkt an den Bund, die Kantone oder die Bevölkerung verteilt. Damit sollen das Geld der Bankkundinnen und ‑kunden geschützt und Finanzkrisen verhindert werden.


Weitere "Politik & Wirtschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Wallis sagt Nein zu Sion 2026

Misstrauensvotum gegen das IOC

erf-medien.ch

War die Vollgeld-Initiative zu emotionslos?

Das Problem der Initiative begann schon beim Namen.

erf-medien.ch

Jungparteien scheitern mit ihrem Kampf gegen Netzsperren

Die Schweizerinnen und Schweizer nehmen Netzsperren beim Geldspiel in Kauf.

erf-medien.ch

Deutscher Unternehmer lebt Integration vor

Sprache ist ein Schlüssel zum Erfolg

erf-medien.ch

Vollgeld-Initiative – Sicherheit oder Experiment?

Die Befürworter erhoffen sich mehr Stabilität im Finanzsektor.

erf-medien.ch

Unternehmen unterstützen Kampf gegen Littering

Die IGSU ist die Plattform in diesem Bereich.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]