Anzeige

Politik & Wirtschaft: Unternehmen unterstützen Kampf gegen Littering

Die Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU) wurde im Mai 2007 gegründet. Die Plattform bekämpft Littering, indem sie die Öffentlichkeit über das Problem aufklärt, Gemeinden und Schulen berät und Veranstaltungen wie beispielsweise den nationalen «Clean-Up-Day» durchführt.
 
Die Partner der IGSU stammen aus der Privatwirtschaft, welche sich freiwillig engagieren. Wir sprachen mit Nora Steimer, Geschäftsleiterin der IG.

Weitere "Politik & Wirtschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Selbstvermessung – mit Risiken und Nebenwirkungen

Die Weitergabe von persönlichen Daten ist nicht harmlos.

erf-medien.ch

Zuversicht in Bern im Hinblick auf die EU-Verhandlugen

Wie sich Aussenminister Ignazio Cassis dazu geäussert hat.

erf-medien.ch

Agrar-Initiativen deutlich gescheitert

Die Gegner hatten vor steigenden Lebensmittelpreisen gewarnt.

erf-medien.ch

Bundesbeschluss Velo sehr deutlich angenommen

Damit steht das Velo künftig in der Bundesverfassung.

erf-medien.ch

Konzerne verletzen Menschenrechte oder Umweltstandards

Das hat eine Untersuchung von Brot für alle und Fastenopfer ergeben.

erf-medien.ch

Ähnliche Volksinitiativen, unterschiedliche Stossrichtung

Volksinitiativen zu Ernährungssouveränität und Fair Food

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]