Anzeige

Politik & Wirtschaft: Selbstvermessung – mit Risiken und Nebenwirkungen

Selbstvermessung an sich ist kein postmodernes Phänomen, sondern eines mit alten und neuen Formen. Die Apps von Smartphone bieten im Vergleich zu früheren Jahrzehnten die Möglichkeit, mit einem Gerät gleichzeitig Schritte, Kalorieneinnahme, Gewicht und anderes zu messen und zu überprüfen.
 
Während für die einen Menschen Selbstvermessung nützliche Richtlinien bietet, bewirkt sie bei anderen eine Entfremdung vom eigenen Körpergefühl. Zudem kann die Preisgabe von persönlichen Daten problematisch sein.
 
Im Beitrag zu hören sind Ursula Meidert (Dozentin an der ZHAW und Co-Autorin einer Studie zu Selbstvermessung) und Bruno Baeriswyl (Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich).

Weitere "Politik & Wirtschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Bedingungsloses Grundeinkommen: Die Debatte geht weiter

Trotz klarer Ablehnung der Initiative

erf-medien.ch

Änderung im Asylgesetz: Von gratis Anwälten und minderjährigen Flüchtlingen

Abstimmen, aber wie?

erf-medien.ch

Marc Jost über sein Jahr als "oberster Berner"

Die prägendsten Ereignisse

erf-medien.ch

Verkehrsministerin Doris Leuthard im Interview: Wir feiern den Gotthard gemeinsam

Gotthard-Basistunnel ist bereit

erf-medien.ch

Milchkuh-Initiative: Gut oder schlecht für die Schöpfung?

Nötiger Ausbau der Strassen vs. höhere Schadstoffbelastung

erf-medien.ch

Grundeinkommen – visionär oder gar realistisch?

Darüber wird an einem Podium von Christnet diskutiert.

 145 bis 150 von 150  [ <<  22 23 24 25  >> ]