Anzeige

Politik & Wirtschaft: Selbstvermessung – mit Risiken und Nebenwirkungen

Selbstvermessung an sich ist kein postmodernes Phänomen, sondern eines mit alten und neuen Formen. Die Apps von Smartphone bieten im Vergleich zu früheren Jahrzehnten die Möglichkeit, mit einem Gerät gleichzeitig Schritte, Kalorieneinnahme, Gewicht und anderes zu messen und zu überprüfen.
 
Während für die einen Menschen Selbstvermessung nützliche Richtlinien bietet, bewirkt sie bei anderen eine Entfremdung vom eigenen Körpergefühl. Zudem kann die Preisgabe von persönlichen Daten problematisch sein.
 
Im Beitrag zu hören sind Ursula Meidert (Dozentin an der ZHAW und Co-Autorin einer Studie zu Selbstvermessung) und Bruno Baeriswyl (Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich).

Weitere "Politik & Wirtschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Eine Chance für krumme Karotten

Der «Gmüesgarte» verkauft in Bern Früchte und Gemüse jenseits der Standards.

erf-medien.ch

Präsidentenkonferenz Israel: Neues länderübergreifendes Netzwerk geplant

Miteinander stärker unterwegs sein

erf-medien.ch

Blutspende Schweiz: Lage leicht entspannt

BlutspenderInnen helfen mit, die Lage zu entspannen

erf-medien.ch

Der SBB Sommerfahrplan rollt - ab jetzt jeden Sommer?

Gut unterwegs totz Baustellen

erf-medien.ch

Trendthema: Littering in der Schweiz

Die Schweiz räumt auf - macht mit

erf-medien.ch

Armee oder Zivildienst? – Vier Stimmen

Wir fragten vier Männer über ihre Motivation.

 13 bis 18 von 150  [ <<  1 2 3 4 5 6  >> ]