Anzeige

Politik & Wirtschaft: Selbstvermessung – mit Risiken und Nebenwirkungen

Selbstvermessung an sich ist kein postmodernes Phänomen, sondern eines mit alten und neuen Formen. Die Apps von Smartphone bieten im Vergleich zu früheren Jahrzehnten die Möglichkeit, mit einem Gerät gleichzeitig Schritte, Kalorieneinnahme, Gewicht und anderes zu messen und zu überprüfen.
 
Während für die einen Menschen Selbstvermessung nützliche Richtlinien bietet, bewirkt sie bei anderen eine Entfremdung vom eigenen Körpergefühl. Zudem kann die Preisgabe von persönlichen Daten problematisch sein.
 
Im Beitrag zu hören sind Ursula Meidert (Dozentin an der ZHAW und Co-Autorin einer Studie zu Selbstvermessung) und Bruno Baeriswyl (Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich).

Weitere "Politik & Wirtschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Startup-Weekend für Christen

Weekend vom 16. März 2018 reservieren und teilnehmen

erf-medien.ch

Bauern auf Seite der Wasserschützer

Sie befürworten die Trinkwasser-Initiative.

erf-medien.ch

Schweizer Kakaoplattform gründet Verein

1 % aller Kakaobohnen wird zu Schweizer Schokolade verarbeitet.

erf-medien.ch

Für das WEF wird rund um die Uhr gebetet

Im Rahmen der Kampagne «pray4wef»

erf-medien.ch

Schweiz unterstützt Kakaoanbau in Zentralamerika

Mit dem Projekt «Procacao» der DEZA

erf-medien.ch

Joachim Gauck sieht die Schweiz als kleine EU

Ein Interview anlässlich des Alpensymposiums

 13 bis 18 von 150  [ <<  1 2 3 4 5 6  >> ]