Anzeige

Kirche & Gesellschaft: «Journalisten wurden zu Tätern gemacht»

Im Oktober sprach das Winterthurer Bezirksgericht im An’Nur-Prozess 8 von 10 Angeklagten teilweise schuldig. Allerdings fielen die Strafen milder aus als von der Staatsanwaltschaft gefordert.
 
Der Tagesanzeiger-Journalist Kurt Pelda ist einer von denen, die damit rechnen, dass der Fall weitergezogen wird. Er gilt nämlich als derjenige, welcher den Prozess ins Rollen brachte. Er erzählt, dass er wegen seiner Arbeit selber auch schon zum Täter gemacht wurde.

Weitere "Medien" Beiträge

erf-medien.ch

Neue Rubrik bei Radio Life Channel

«Talk» bündelt die bisherigen Gefässe Kompass, Porträt, Zoom und Kompass Basics.

erf-medien.ch

Neues Morgenprogramm bei Radio Life Channel

Moderationsleiterin Carmen Fenk erzählt uns, was sich ändern wird.

erf-medien.ch

So machen Kirchen (keine) Schlagzeilen

Der Journalist Markus Baumgartner hat dazu ein Buch veröffentlicht.

erf-medien.ch

Life Channel Talk

Das neue Angebot aus dem Hause ERF Medien

erf-medien.ch

SEA-Medientag: Wie werden Freikirchen in den Medien dargestellt?

Jetzt den 23. November 2018 reservieren

erf-medien.ch

Radio Life Channel wird Teenager

Rückblick auf Geburt und Kinderjahre

 7 bis 12 von 150  [ <<  1 2 3 4 5  >> ]