Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Wie sich Kirchen gegen Einbrüche wappnen

Kirchengebäude sind offen für alle – auch für Einbrecher. Diese Tatsache haben verschiedene Kirchen im Kanton Luzern erlebt, wo Einbrecher Geld aus dem Opferstock gestohlen haben.

Die katholische Pfarrkirche in Dagmersellen wurde gleich mehrfach zum Opfer von Einbrüchen – und dies am helllichten Tag. Wie können sich Kirchen vor Einbrüchen schützen, sei dies Opferstockdiebstähle oder Kulturgüterdiebstahl?

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Erste Notschlafstelle im Kanton Aargau geplant

Sie soll in Baden eröffnet werden.

erf-medien.ch

«Newleaders»-Kongress wagt Neuausrichtung

Neu sind Leitungsteams im Fokus statt einzelne LeiterInnen.

erf-medien.ch

Vier Jubiläen im selben Jahr

MEOS feiert sein Jubiläum mit drei Partnerorganisationen.

erf-medien.ch

«Living Stones»-Führungen neu auch in Zürich

Junge Erwachsenen bringen für Touristen und Passanten Steine zum Reden.

erf-medien.ch

«KirchGemeindePlus» beeinflusst Debatte um Teilrevision

Befürworter und Gegner wollen die Zukunft der reformierten Kirche Zürich prägen.

erf-medien.ch

Die gefährliche Masche der Loverboys

Zuhälter, welche aus Frauen Profit schlagen und sie abhängig machen wollen.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]