Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Thurgau mit neuer Strategie zur Gesundheitsförderung

Der Kanton Thurgau hat ein neues Strategiepapier zur Gesundeheitsförderung und Prävention herausgegeben. Neu sind mehrere Handlungsfelder definiert, eines davon ist die Chancengerechtigkeit. Denn sozial schlechter gestellt Personen haben häufig auch ein höheres Krankheitsrisiko. Dennoch profitieren Personen mit höherer Bildung meistens mehr von Gesundheitsangeboten. Diese Diskreptanz will der Kanton Thurgau mit dem neuen Strategiepapier angehen.

Judith Hübscher Stettler ist Beauftragte des Kanton Thurgaus fpr Gesundheitsförderung, Prävention und Sucht. Sie erklärt, wie sie konkret die Chancengerechtigkeit und andere neuerungen der Gesundheitsstrategie umsetzen wollen.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Für Frieden im Südsudan und im Kongo beten

Die beiden Länder haben Gebet bitter nötig.

erf-medien.ch

Thurgauer Evangelische beten für iranische Christen

Verfolgte Glaubensgeschwister nicht vergessen.

erf-medien.ch

Billy Graham – Vorbild und integre Leiterpersönlichkeit

Der bekannte US-Prediger und Evangelist starb am Mittwochmorgen.

erf-medien.ch

Mit 9 Franken pro Tag haushalten

Eine Aktion der EMK Baden

erf-medien.ch

Entwicklungshilfe in Laos

«HMK Hilfe für Mensch und Kirche» hilft mit Kursen mit.

erf-medien.ch

Berner Landeskirchen engagieren sich gegen Rassismus

Im Rahmen der Aktionswoche der Stadt Bern gegen Rassismus

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]