Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Thurgau mit neuer Strategie zur Gesundheitsförderung

Der Kanton Thurgau hat ein neues Strategiepapier zur Gesundeheitsförderung und Prävention herausgegeben. Neu sind mehrere Handlungsfelder definiert, eines davon ist die Chancengerechtigkeit. Denn sozial schlechter gestellt Personen haben häufig auch ein höheres Krankheitsrisiko. Dennoch profitieren Personen mit höherer Bildung meistens mehr von Gesundheitsangeboten. Diese Diskreptanz will der Kanton Thurgau mit dem neuen Strategiepapier angehen.

Judith Hübscher Stettler ist Beauftragte des Kanton Thurgaus fpr Gesundheitsförderung, Prävention und Sucht. Sie erklärt, wie sie konkret die Chancengerechtigkeit und andere neuerungen der Gesundheitsstrategie umsetzen wollen.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Kirche von morgen – «FeierWerk» am Freitagabend

Gottesdienst an einem ungewohnten Tag

erf-medien.ch

Jugendliche sollen auf Segeltörn Verantwortung übernehmen

Unterwegs auf dem holländischen Wattenmeer

erf-medien.ch

Kirche von morgen – Neue Formen von Kirche

«Fresh Expressions» will neue Ausdrucksformen von Kirche fördern.

erf-medien.ch

Christoph Vogelsang, der gläubige Poker-Millionär

Er betet jeden Tag und geht regelmässig in die Kirche.

erf-medien.ch

Kirche von morgen – Digitalseelsorge als Seelsorge der Zukunft?

Immer mehr Menschen nutzen diese Art von Seelsorge.

erf-medien.ch

Genfer Bibelgesellschaft wird 100-jährig

Gegründet vom britischen Geschäftsmann Hugh E. Alexander.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]