Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Stadtrundgänge der fairen Art

Comundo bietet mit der «Fairführung» in der Luzerner Altstadt einen Stadtrundgang der anderen Art an. Statt um Kirchengebäude, Denkmäler, Brücken und Gemälde geht es um Gebrauchsartikel wie Smartphone, Kleider, Lebensmittel und um wirtschaftliche Aspekte wie Produktionsketten, Arbeitsbedingungen, Lebensdauer von Produkten, Möglichkeiten der Einflussnahme seitens der Arbeitnehmer und ähnlichem.
 
Tom Giger (Leiter Bildung und Sensibilisierung bei Comundo) weist jedoch darauf hin, dass die Botschaft an die Teilnehmerinnen jedoch nicht ist, möglichst wenig zu kaufen, sondern Einkäufe auf eine möglichst sinnvolle Weise zu tätigen.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

«Living Stones»-Führungen neu auch in Zürich

Junge Erwachsenen bringen für Touristen und Passanten Steine zum Reden.

erf-medien.ch

«KirchGemeindePlus» beeinflusst Debatte um Teilrevision

Befürworter und Gegner wollen die Zukunft der reformierten Kirche Zürich prägen.

erf-medien.ch

Die gefährliche Masche der Loverboys

Zuhälter, welche aus Frauen Profit schlagen und sie abhängig machen wollen.

erf-medien.ch

Sensibilisierungskampagne zu Loverboys

Eine Kampagne von Act 212

erf-medien.ch

Mehr Studierende an christlichen Ausbildungsstätten

In den vergangenen Jahren gab es eine Trendwende.

erf-medien.ch

Ausstellung würdigt Anne Franks Vater

Otto Frank veröffentlichte das Tagebuch seiner Tochter.

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]