Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Gefangen im Sudan

Am 23. Juni organisieren verschiedene christliche Organisationen eine Kundgebung gegen die Christenverfolgung auf der ganzen Welt. Betroffene Christen erzählen ihre Geschichte und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beten auf dem Bundesplatz gemeinsam für die Opfer von Christenverfolgungen.

Auch der Tscheche Petr Jasek wird an diesem Tag vor Ort sein. Er reiste in den Sudan, um die Situation von verfolgten Christen zu dokumentieren. Als er wieder ausreisen wollte, wurde er verhaftet und ins Gefängnis gesteckt, wo er mehrere Monate blieb, wie er uns erzählte.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

SEK-Präsident Gottfried Locher zur bevorstehenden Wahl

Und zum Kirchenkonzept der drei Ebenen

erf-medien.ch

Missionswoche zu Migration, Flucht und Verfolgung

Vom 13. bis 17. Juni in Aarau

erf-medien.ch

Geschichte des Christentums als illustriertes Buch

Von der Antike bis in die Gegenwart

erf-medien.ch

Zürcher Reformierte bloggen weiter

Auf www.diesseits.ch

erf-medien.ch

Flüchtlingssonntag im Zeichen der minderjährigen Flüchtlinge

Rund 5500 von ihnen kamen in den vergangenen drei Jahren in die Schweiz.

erf-medien.ch

Der Papst und seine Aufgaben

Die katholische Theologin Jacqueline Straub weiss Bescheid.

 13 bis 18 von 150  [ <<  1 2 3 4 5 6  >> ]