Anzeige

Kirche & Gesellschaft: Rechte von Kindern von Inhaftierten sollen mehr beachtet werden

Gemäss dem Bundesamt für Justiz leben in der Schweiz rund 9000 Kinder getrennt von ihren Vätern oder Müttern, weil diese im Gefängnis sind. Das UN-Übereinkommen über die Rechte des Kindes hält fest, dass Kinder ein Recht darauf haben, mit ihren Eltern in Kontakt zu bleiben. Das schliesst auch diejenigen ein, deren Eltern inhaftiert sind.
 
Laut ACAT Schweiz wird dieser Aspekt hierzulande noch zu wenig beachtet, wie Katleen De Beukeleer (Kommunikation und Kampagne ACAT Schweiz) erklärt. Deshalb hat die Organisation im Hinblick auf den Menschenrechtstag am 10. Dezember eine entsprechende Petition lanciert.

Weitere "Kirche & Gesellschaft" Beiträge

erf-medien.ch

Jahreskalender über Schweizer Heilige für Kinder und Jugendliche

Aufgemacht im Comic-Stil

erf-medien.ch

Weihnachten mit anderen feiern

Beispielsweise in Hombrechtikon ZH

erf-medien.ch

2019 feiert Basel 1000 Jahre Münster

Das Basler Münster ist ein wichtiges Wahrzeichen der Stadt.

erf-medien.ch

Mit Lobpreis die Schweiz verändern

Menschen mit Lobpreis, Gebet und christlicher Identität ermutigen

erf-medien.ch

Konfirmationslager für Jugendliche mit Behinderung

Ein Pilotprojekt der evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau

erf-medien.ch

Am Ranfttreffen Spiritualität erleben

In der Nacht auf den 4. Adventssonntag in der Ranftschlucht

 1 bis 6 von 150  [ <<  1 2 3 4  >> ]